Dienstag, 26. Januar 2021

Moldawien: TRM bestätigt Natalia Gordienko für 2021


Moldawien
- Lange Zeit gab es nur Informationen von der Künstlerin selbst, nun hat sich auch das moldawische Fernsehen TRM selbst zu Wort gemeldet und einem Bericht von ESCxtra.com die Interpretin Natalia Gordienko für den Eurovision Song Contest 2021 bestätigt. Bereits im Juli 2020 erklärte die Sängerin, die ihr Land schon 2006 in Athen vertreten hat, dass sie in diesem Jahr in Rotterdam an den Start gehen wird. Bisher hat TRM keine offiziellen Angaben gemacht.

Nun heißt es aus Chișinău, dass man aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr keinen nationalen Vorentscheid veranstalten wird und Natalia direkt gesetzt ist. "Dadurch, dass die gewählte Künstlerin von 2020 aufgrund von höherer Gewalt nicht die Chance erhalten hat, hat sich das Organisationskomitee dazu entschieden, Natiala Gordienko die Gelegenheit zu bieten, die Republik Moldau bei der Eurovision 2021 zu vertreten. Gemäß der EBU-Regeln wird die Künstlerin ihren neuen Song und das Bühnenkonzept bis zum 8. Mai 2021 vorlegen."

Natalia Gordienko, die 1987 in Chișinău geboren wurde, wurde Teil der Band Millenium und nahm im Jahr 2005 am rumänischen Musikfestival "Cerbul de Aur" teil. 2006 meldete sie sich gemeinsam mit dem ehemaligen O-Zone-Sänger Arsenium und Connect-R mit dem Titel "Loca" für den Song Contest in Athen an. Beim Song Contest belegte die Formation den 20. von 24 Plätzen mit 22 Punkten. 2010 erschien ihr Debütalbum "Time", zwischenzeitlich veröffentlichte sie mehrere neue Singles.

Keine Kommentare:

Kommentar posten