Mittwoch, 25. November 2020

Zypern: Elena Tsagkrinou fährt nach Rotterdam!


Zypern
- Sandro sollte es nicht sein, das stand schon länger fest. Nach der gestrigen Ankündigung, heute den Namen des Interpreten für Rotterdam bekannt zu geben, hat das zypriotische Fernsehen CyBC Wort gehalten und die 26jährige Elena Tsagkrinou (Έλενα Τσαγκρινού) für den nächsten Eurovision Song Contest nominiert. Auch der Titel ihres Liedes steht bereits fest und reiht sich mit "Fuego" in die Liste zypriotischer Beiträge mit spanischer Headline ein, er heißt "El Diablo". Elena ist damit die erste Interpretin, die für das kommende Jahr bekannt gegeben wurde und 2020 noch nicht auf der Agenda stand.

Sie wurde 1994 in Athen geboren und wurde im griechischsprachigen Raum als 14jährige durch "Greece Got Talent" bekannt. Sie wurde Teil der Band OtherView, mit denen sie gut fünf Jahre zusammenarbeitete. Im Anschluss machte sie solo weiter und veröffentlichte mehrere Hits, die auch bei Youtube viral gingen. Dem folgten Kooperationen mit bekannten Acts wie Melisses und Konstantinos Argyros, außerdem machte sie sich auch als Moderatorin einen Namen, seit Oktober hat sie ihre eigene TV-Show namens "K-Pop Stars" auf MAD TV. 

"El Diablo", zu Deutsch "Der Teufel" wurde von Jimmy Thornfeldt, Laurell Barker, Oxa und Thomas Stengaard geschrieben, die Veröffentlichung soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Der ursprünglich für 2020 ausgewählte Sandro alias Alessandro Rütten erklärte bereits Anfang Juni, dass er nicht an der Auswahl in Zypern beteiligt sein wird und der Kontrakt nicht verlängert werde. Anschließend begab sich das zypriotische Fernsehen erneut auf die Suche und wählte intern seine neue Sängerin aus. Sandro hätte Zypern mit dem Titel "Running" vertreten.

Elena Tsagkrinou - Amore (Songprobe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen