Donnerstag, 5. November 2020

Schweden: Erste Spekulationen über Teilnehmer


Schweden
- Oft zuverlässig machen schon lange vor der Bekanntgabe der Teilnehmer des Melodifestivalens einige Namen die Runde, die mehr oder weniger zuverlässig auch in der tatsächlichen Line Up auftauchen. Gut informiert ist in dieser Hinsicht tatsächlich die schwedische Boulevardzeitung Aftonbladet, die auch heuer wieder einige Künstler nennt, die vermutlich im kommenden Jahr durch das schwedische Fernsehen SVT für den Vorentscheid nominiert werden. Bisher steht mit Julia Alfrida lediglich eine Künstlerin fix fest.

Alfrida gewann den Radiowettbewerb P4 Nästa und erhielt damit die Wildcard für einen Slot beim Vorentscheid. Des weiteren werden auch The Mamas als Rückkehrer genannt. Das Trio gewann in diesem Jahr mit "Move" den Vorentscheid, musste jedoch aufgrund der Corona-Pandemie auf die Entsendung zum Song Contest verzichten. Ebenfalls genannt werden in der Liste Rückkehrer wie Dotter, Klara Hammerström und Alvaro Estrella, der zuletzt gemeinsam mit Mendez am Melodifestivalen-Finale teilnahm. 

Außerdem soll auch die siebenmalige Teilnehmerin Jessica Andersson in den Startlöchern stehen. Sie konnte sich 2003 gemeinsam mit Magnus Bäcklund als Duo Fame für Riga qualifizieren. Genannt werden zudem noch Tusse, die im letzten Jahr als Siegerin aus der schwedischen Idols-Show hervorging, die Dansband Sannex und das Duo Sami Rekik & Wahl. Weitere Namen werden für die kommenden Tage erwartet, bestätigt werden sie offiziell aber erst, sobald SVT eine Pressekonferenz anberaumt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten