Donnerstag, 26. Juli 2018

Schweiz: Italienischsprachiger Sender sucht Interpreten



Schweiz - In der letzten Woche gab der Schweizer Rundfunkverband, bestehend aus den Sendern SRF, RSI, RTS und RTR bekannt, dass es im nächsten Jahr keine "Große Entscheidungsshow" geben wird und der Kandidat für den Eurovision Song Contest in Israel hinter verschlossenen Türen ermittelt wird. Nun hat der italienischsprachige Sender RSI sein eigenes Bewerbungsfenster geöffnet.

RSI fordert alle interessierten Interpreten auf, sich bis einschließlich 31. August mit einer Audiodatei im .mp3- oder .wav-Format sowie einer beigefügten Textkopie, einer Biographie sowie einem Foto und einer Kopie des Personalausweises oder Reisepasses zu bewerben. Die übrigen Sender der Schweiz werden ihrerseits ebenfalls zeitnah ihre Pläne erörtern.

Statt der TV-Show wird im kommenden Jahr ein 120köpfiges Panel über den Schweizer Beitrag für 2019 entscheiden. Neben 20 Musikexperten werden 100 Menschen aus dem Bewerberpool ausgewählt, die alle Bewerber sichten sollen. Die 20 Fachjuroren sollen sich aus Leuten zusammensetzen, die in der Vergangenheit in anderen Nationen in der jeweiligen Länderjury des Eurovision Song Contests saßen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen