Sonntag, 22. Juli 2018

Kinotipp: Mamma Mia! Here We Go Again



Europa - Der Eurovision Song Contest pausiert und die Temperaturen in meiner Wohnung gleichen dem Drehort von "Mamma Mia! Here We Go Again", ein guter Anlass, um die Fortsetzung des Filmklassikers "Mamma Mia!" zu bewerben, der am Montag in London Weltpremiere feierte und am Donnerstag auch hierzulande ins Kino kam. Der Film auf der fiktiven griechischen Insel Kalokairi beruht wieder einmal auf den Songs der schwedischen Band ABBA.

Fünf Jahre nach der Handlung des ersten Films hat sich Sophie (Amanda Seyfried) in den Kopf gesetzt, das Hotel ihrer verstorbenen Mutter Donna (Meryl Streep) fortzuführen. Zur Wiedereröffnung reisen ihre potentiellen Väter und die Freundinnen ihrer Mutter an. Ungefragt taucht auch ihre Großmutter Ruby (Cher) auf, zu der Sophie nie ein gutes Verhältnis hatte. Zudem wird die Geschichte der jungen Donna erzählt, die 1979 die Welt entdecken wollte und auf der kleinen griechischen Insel hängenblieb.

Die Besetzung des ersten Films aus dem Jahr 2008 ist gleich geblieben, wieder sind Meryl Streep, Amanda Seyfried und Pierce Brosnan in den Hauptrollen zu sehen, ergänzt wird die Handlung durch insgesamt 18 Songs aus dem ABBA-Repertoire, von "When I kissed the teacher" über "Waterloo" bis hin zu "Super Trouper". Die beiden von ABBA neu aufgenommenen Songs "I wonder" und "The day before you came" sind im Film zwar nicht zu hören, dafür haben Björn und Benny kleine Cameo-Auftritte. 

Trailer - Mamma Mia! Here We Go Again

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen