Samstag, 7. Juli 2018

Mazedonien: Vlatko Ilievski tot in Skopje aufgefunden



Mazedonien - Traurige Nachrichten erreichen uns heute Nachmittag aus Mazedonien. Der Rocksänger Vlatko Ilievski, der Mazedonien beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf vertreten hat, ist im Alter von nur 33 Jahren unerwartet verstorben. Er wurde, fünf Tage nach seinem Geburtstag, tot in seinem Wagen am 3rd Macedonian Bridge Boulevard nahe dem Hauptbahnhof von Skopje aufgefunden.

Bislang gibt es noch keinerlei Informationen über die Todesursache. Ilievski begann seine Karriere im Jahr 2000 und gewann mehrere Preise beim mazedonischen Rock Fest. Zu seinen größten Erfolgen gehören neben der Eurovisionteilnahme 2011, wo er mit "Rusinka" als 16. im Halbfinale von Düsseldorf ausschied, ein Konzert mit Tamara Todevska vor über 10.000 Zuschauern sowie seine neuesten Singles "Makedonka" und "Viva Makedonija". In den vergangenen zwei Jahren veröffentlichte Ilievski keine neuen Songs.

Vlatko Ilievski - Rusinka

Kommentare:

  1. 33 ist doch kein Alter, irgendwas muss passiert sein.
    Wenn ich denke das ich jetzt bald 30 werde :/, möge er in Frieden ruhen.

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich leider irgendwie nach Überdosis an, hoffe er ruht in Frieden

    AntwortenLöschen