Donnerstag, 22. Juli 2021

Spanien: Festival von Benidorm dient als Vorentscheid


Spanien
- Die Pressekonferenz des Senders RTVE bringt nun die Bestätigung, dass das Musikfestival von Benidorm zurückkehren wird. Geplant ist ein dreistufiges Modell, bestehend aus zwei Halbfinals und einem Finalabend, bei dem eine Jury und die Zuschauer per Televoting über ihren Sieger entscheiden können. Wie RTVE-Präsident José Manuel Pérez Tornero erklärte, wird das Festival zudem als nationaler Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2022 dienen.

"Vergessen wir die Melancholie und die schlechten Ergebnisse, wir sind gekommen um zu gewinnen.", so der neue Generaldirektor. In Übereinkunft mit der Stadtverwaltung des valencianischen Benidorm wurde die Grundlage für die Wiederauflage des Festivals niedergeschrieben. RTVE wird im Herbst zunächst eine Online-Auswahl durchführen um die Songs für das Festival auszuwählen. Im Anschluss daran sollen die Künstler für das Festival bestimmt werden. Der Sender betonte erneut, dass man die Eurovision wieder ernst nehmen werde.

Zudem wurde ein neuer Delegationsleiter angekündigt, der sich dem Wettbewerb annehmen soll. Das Festival von Benidorm fand bereits bis in die 2000er Jahre statt, einige bekannte Interpreten nahmen in der Vergangenheit daran teil, etwa Julio Iglesias, der 1968 durch das Festival bekannt wurde, Coral Segovia und der zweifache Song Contest-Vertreter Raphael. Das spanische Fernsehen erhofft sich durch die Partnerschaft mit Benidorm einen Neuanfang in Sachen Eurovision Song Contest, seit 2014 waren die spanischen Beiträge nicht mehr in den Top Ten vertreten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen