Montag, 5. Juli 2021

Italien: Sängerin Raffaella Carrà verstorben


Italien
- Wie die italienische Zeitung La Repubblica meldet, ist die Sängerin Raffaella Carrà heute im Alter von 78 Jahren verstorben. Dies bestätigt der Filmemacher und Choreograph Sergio Japino: "Raffaella hat uns verlassen. Sie ist in eine bessere Welt gegangen, in der ihre Menschlichkeit, ihr unverwechselbares Lachen und ihr außergewöhnliches Talent für immer leuchten.", wird er zitiert. Er arbeitete seit den 80er Jahren eng mit der Ikone der italienischen Musikszene zusammen, etwa an der seit 1988 von ihr moderierten "Raffaella Carrà Show".

Die Sängerin wurde 1943 in Bologna geboren und war in den 60er und 70er Jahren als Schauspielerin bekannt. Zur gleichen Zeit spielte sie in einer RAI-Serie an der Seite von Domenico Modugno. 1970 veröffentlichte sie mit "Raffaella" ihre erste Platte. Zeitlebens veröffentlichte sie über 20 Alben, bekannt wurde sie vor allem durch ihren Hit "A far l'amore comincia tu", das 1977 als "Tanze Samba mit mir" von Tony Holiday auch eine deutsche Version erhielt. Durch Auftritt in Ilja Richters "Disco"-Show wurde sie auch hierzulande bekannt.

Nach einem Gastspiel beim Privatsender Canale 5 und im spanischen Fernsehen moderierte sie ab 1996 die Lotterieshow "Carràmba che sorpresa", die stets bis zu 35% Marktanteil hatte. Sie war im Zuge des italienischen Song Contest-Comebacks eine der bekanntesten Befürworterinnen und kommentierte das Finale der Eurovision in Düsseldorf für die RAI. Sie bewarb den Wettbewerb in zahlreichen TV-Clips, Sendungen und Interviews, schließlich vergab sie 2011 die erste italienische Wertung nach 13jähriger Pause. 2011 veröffentlichte sie gemeinsam mit dem französischen DJ Bob Sinclar einen Revamp von "Far l'amore". Zuletzt war sie als Jurorin bei "The Voice of Italy" tätig. 

Raffaella Carrà beim Voting 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen