Freitag, 16. Juli 2021

Beyond Eurovision (204): Kanaren


Kanarische Inseln
- Vor der Küste Marokkos und der Westsahara erstreckt sich der Archipel der Kanarischen Inseln, der geographisch genauso wie die Azoren, Madeira und die Kapverden zur Region Makaronesien gehört. Auch wenn die Inseln zu Spanien zählen und eine der 17 autonomen Gemeinschaften des Landes darstellen, gelten hier doch gesonderte Regeln. So etwa gehören sie nicht zum Zollgebiet der Europäischen Union, weshalb etwaige Urlaubseinkäufe unter die Drittstaaten-Regelung fallen und Kontrollen durchaus üblich sind.

Schnelle Fakten
Hauptstadt
Santa Cruz/Las Palmas
Sprachen
Spanisch
Fläche
7.493km²
Währung
Euro (€)
Einwohner
2,2 Mio.
Internet-TLD
.es
Zeitzone
UTC
Wiki-Info

Die Kanaren bestehen aus sieben Hauptinseln, namentlich Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Gomera, La Palma und El Hierro sowie kleineren Nebeninseln. Die sogenannten Hundsinseln waren in der Antike die letzte Bastion vor dem Ende der Welt und von karthagischen Seefahrern entdeckt, jedoch bis ins Mittelalter nicht von geopolitischem Interesse. So konnten sich die Ureinwohner, die Guanchen auf Teneriffa, die Majoreros auf Fuerteventura, etc. isoliert vom Rest der Welt entwickeln. Anfang des 15. Jahrhunderts fielen sie unter kastillische Kontrolle, 1492 waren die Inseln die letzte Station vor seinem Aufbruch in Richtung Amerika.

Heute sind die Inseln touristische Hotspots, jede Insel bietet ihren eigenen Reiz, sei es Fuerteventura mit besten Konditionen für Surfer und Strandliebhaber, Teneriffa mit seinen zerklüftetem Inland und den trockenen Barrancos, das kreative Schaffen von César Manrique auf Lanzarote, die Nebelwälder auf La Palma oder die einzigartige Pfeifsprache El Silbo auf La Gomera. Der starke spanische Einfluss ist überall spürbar, dennoch gibt es eine Reihe lokaler Medien und mit TV Canaria auch einen eigenen öffentlichen Rundfunk. Gemäß ihrer Lage sind sie zudem Knotenpunkt vieler Überseekabel von Europa und Afrika nach Amerika. Musikalisch dominiert ebenfalls das Spanische.

Eine der lokal bekannten Sängerinnen ist die 1963 auf Lanzarote geborene Rosana Arbelo. Sie zog in den 80er Jahren nach Madrid und produzierte dort ihre ersten Werke. 1994 erhielt sie nach ihrem Opening-Auftritt beim heute schon erwähnten Festival von Benidorm einen Plattenvertrag bei MCA. Ihr Debütalbum "Lunas rotas" erschien 1996. Auch der unten genannte Titel "El talisman" war damals darauf enthalten. Beide Titel wurden von Quentin Tarantino für den Film "Curdled" aufgegriffen. 2001 erschien ihr zweites Album, inzwischen sind es neun Stück. Auch wirkte sie u.a. als Coach bei der Operación Triunfo und dem spanischen Ableger von "The Voice" ("La voz") mit. 

Rosana Arbelo - El talisman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen