Mittwoch, 28. Mai 2008

News-Splitter (149)


Estland - Das estnische Fernsehen hat mit Quotenverlusten beim Eurovision Song Contest zu kämpfen. Das erste Semifinale, in dem auch die estnische Gruppe Kreisiraadio antraten, sahen im Schnitt rund 283.000 Esten. Das Finale nur noch etwa 191.000. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Verlust von 10.000 im Semifinale und 63.000 Zuschauern im Finale. Den Sieg von Tanel Padar und Dave Benton im Jahr 2001 sahen sogar 460.000 Esten. Das Land hat etwa 1,4 Millionen Einwohner.

Großbritannien - Der britische Eurovisionsteilnehmer Andy Abraham ist trotz seines letzten Platzes im Finale des Eurovision Song Contest in Belgrad am vergangenen Samstag in die britischen Charts eingestiegen. Der ehemalige X-Factor-Teilnehmer stieg mit seinem Song "Even if" auf #67 ein. Sollte sich die Platzierung nicht verbessern, wäre das Lied der erste ESC-Beitrag seit 1989, der es nicht in die Top 40 schafft.

Griechenland - Wie ein griechischer Radiosender berichtet, plant Sakis Rouvas, der Drittplatzierte beim Eurovision Song Contest 2004 eine Rückkehr zum Song Contest. Nitro Radio sagt, dass Sakis, der auch den Song Contest 2006 moderierte, an einer erneuten Teilnahme für Griechenland im Jahr 2009 interessiert sei. Ob wir wirklich wieder von Sakis hören werden, wird sich im Laufe der nächsten Monate zeigen.

Bulgarien - Die bulgarischen Juryergebnisse für das Finale des Eurovision Song Contest sind aufgetaucht. Während das Televoting Deutschland die ersten 12 Punkte seit 2004 gab, hätte die bulgarische Expertenjury der Ukraine 12 Punkte gegeben. 10 Punkte hätte Schweden und 8 Punkte hätte Großbritannien bekommen. Die bulgarischen Televoter gaben den No Angels aufgrund von Lucys Popularität in Bulgarien 12 Punkte. Bulgarien selbst schied zuvor im Semifinale aus.

Russland/Finnland - Dima Bilan hat seine Winner's Tour heute Morgen in Helsinki begonnen. Der Sieger des Song Contests 2008 gab zusammen mit seinem Begleiter Edvin Marton Interviews beim finnischen Fernsehen YLE, MTV3, YLE Pop News und der offiziellen Website des Senders. Im Laufe des Tages wird Dima noch im größten Kaufhaus der Stadt (Stockmann, siehe Helsinki 2007) auftreten und seinen Song "Believe" performen, bevor es im Privatflugzeug zur nächsten Station geht - der schwedischen Hauptstadt Stockholm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen