Mittwoch, 30. Januar 2008

News-Splitter (120)


Deutschland - Gestern liefen zumindest zwei der VE-Beiträge bereits im Radio (NDR 2), den Song von Tommy Reeve hätte man in aller Vollständigkeit hören können, wenn man beim Clubtreffen der OGAE in München am Samstag dabei gewesen wäre und von Carolin Fortenbachers "Hintem Ozean" ist lediglich der Text bekannt bisher. Fans müssen sich weiterhin gedulden. Zumindest ein 30sekündiger Schnipsel des Songs "Disappear" der No Angels steht derzeit im Internet bereit.

Irland - Ein Truthahn für Irland? Wenn man irischen Medien Glauben schenken darf, wird "Dustin, the Turkey" mit einer Parodie auf die Eurovision ("Twelve points, douze points") am irischen Vorentscheid, dem Eurosong 2008, teilnehmen. Der Truthahn, der bereits sechs Alben veröffentlicht und mit Größen wie Chris de Burgh, Bob Geldof und Joe Dolan zusammen gesungen hat, wurde in den 90er Jahren durch RTÉ bekannt.

Ukraine - Philipp Kirkorow (Russland 1995, Ex-Mann von Alla Pugachova, Musikproduzent und Supporter von Dima Bilan, Angelica Agurbash und Dmitry Koldun) hat ein neues Projekt im Visier und einen Song für die Sängerin Ani Lorak geschrieben. Der Song ist einer von insgesamt 109 eingereichten Beiträgen beim ukrainischen Fernsehen. Eine Jury, in der auch Olexandr Ponomaryov (Ukraine 2003) sitzt wird nun sechs Beiträge auswählen, die am 23. Februar in einer TV-Show vorgestellt werden.

Niederlande - Der niederländische Beitrag für den Eurovision Song Contest in Belgrad wird Anfang März der Öffentlichkeit präsentiert. Die Sängerin Hind wähle zurzeit einen geeigneten Song aus. Bislang sind noch keine genaueren Informationen bekannt, sagte ein Sprecher des Senders NOS gegenüber dem "RTL Boulevard"-Magazin.

Bulgarien - Der Song von Stoyan Royanov wurde von der Teilnahme am bulgarischen Vorentscheid ausgeschlossen. Sein Beitrag "Sombero" wurde bereits am 1. Juni in der bulgarischen Show "Polet nad noshtta" präsentiert. Es ist jedoch nicht bekannt ob BNT einen Kandidaten nachrücken lässt oder ob das Finale am 23. Februar nur mit elf Beiträgen stattfinden wird. Stoyan Royanov qualifizierte sich vergangenen Samstag für das Finale der EuroBGvision.

Malta - Das komplette Ergebnis der maltesischen Vorentscheidung ist nun im Internet einsehbar. Demnach war der Siegertitel "Vodka" der Sängerin Morena nur die zweite Wahl der Expertenjury, die den Song "Sunrise" von Claudia Faniello bevorzugten. Beim Televoting, welches zu 80% in das Endergebnis einfloss, setzte sich "Vodka" jedoch mit rund 4.000 Stimmen Vorsprung gegenüber den Beiträgen "Caravaggio" und "Sunrise" von Claudia durch. Auf Platz vier landete Eleanor Cassar, auf Platz fünf der zweite Beitrag von Morena, "Casanova".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen