Mittwoch, 23. Januar 2008

News-Splitter (119)


Israel - Das israelische Fernsehen hat die Titel und Komponisten der fünf VE-Songs beim diesjährigen Kdam-Eurovision bekannt gegeben. Sänger Boaz Mauda (Sieger der fünften Staffel Kochav nolad) wird die Songs am 25. Februar live präsentieren. Die Ergebnisse des Votings werden dann am 26. Februar bekannt gegeben.

Die fünf Titel sind:
- "Ke'ilo kan" (Dana International, Shai Kerem)
- "Masa haiyai" (Itay Pearl)
- "Hin'e ha'or" (Ovadia Hamama)
- "Bli ahava" (Henree)
- "Parparim" (Doron Gal)

Dana International, die sich hinter dem Song "Ke'ilo kan" verbirgt, gewann 1998 zuletzt für Israel den Eurovision Song Contest, damals in Birmingham.

Slowenien - Das slowenische Fernsehen RTVSlo hat einen weiteren Song der EMA 2008 disqualifiziert. Der Text von Petras Lied "Extrem" erinnert zu stark an die Lyrics des Liedes "Moj extrem" der Sängerin Jasna Šantavec. Der letzte Reservesong der EMA "Dober planet" von Cole in Predsednik rückt nun für Petra nach. Slowenien wählt seinen Vertreter nach zwei Halbfinals am 3. Februar.

Russland - Russlands Popsternchen Varvara (russische VE 2005, 2006) wird nicht am nationalen Vorentscheid am 9. März teilnehmen. Oikotimes zitiert die Sängerin, dass sie lange darüber nachgedacht hat, sich letztlich aber gegen eine Teilnahme entschieden hat. Der Gewinner der VE hätte jedoch ihre volle Unterstützung. Es ist erst das dritte Mal, dass der russische Vertreter beim Eurovision Song Contest durch einen öffentlichen Vorentscheid gewählt wird.

Australien - Der australische Sender SBS, zu dessen Zielgruppe vorwiegend europäische Einwanderer zählen, hat offiziell bestätigt, dass er ein Semifinale und das Finale des Eurovision Song Contest übertragen wird. Ein Semifinale (wobei nicht bekannt ist, ob erstes oder zweites) wird am 24. Mai um 20.30 Uhr und das Finale am 25. Mai um 19.30 Uhr zeitversetzt ausgestrahlt. Der Kommentar wird von der BBC übernommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen