Mittwoch, 16. Januar 2008

Schweden: Der Tag danach


Schweden - Geteiltes Echo was die Teilnahme von Carola im Duett mit Andreas Johnson beim diesjährigen Melodifestivalen angeht. Die eine Hälfte spricht von einer Farce, da die Sieger vorab schon feststehen würden und Namen wie Linda Bengtzing, E-Type & The Poodles, Charlotte Perrelli, BWO, Sanna Nielsen und all die anderen nur schmückendes "Füllmaterial" sind.

Die andere Hälfte, Hardcore-Carola-Fans und Befürworter von ihrer insgesamt fünften MF-Teilnahme, zeigten ihre Begeisterung in euphorischen Postings überall auf Eurovisionsseiten. Aber auch für sie scheint ihr Sieg schon sicher. Über die anderen 31 Teilnehmer in den Vorrunden verliert derzeit niemand ein Wort.

Die Reaktionen reichen von "If Carola comes to Belgrade I am definitely taking both Serbian and Swedish flag with me to the Eurovision ! GO GO GO CAROLA THE ESC QUEEN!!!!!!!!!!!" bis hin zu "I fear Carola might win.. damn, she's ridiculous.. U ALREADY WON.. what else do u want??? Give chance to others."

Sehr interessant ist im Übrigen auch, dass es einen Tag nach Bekanntgabe der Wildcards schon Wettquoten gibt, die nahezu alle auf Carolas Sieg hindeuten. Ein Beispiel:

Svenska Spel:
1.60 Carola & Andreas Johnson
7.50 BWO
7.50 Charlotte Perrelli

Bet365:
2.75 Amy Diamond
3.33 E-Type & The Poodles
3.50 Carola & Andreas Johnson
6.50 Charlotte Perrelli
7.00 BWO

Betway: 
2.00 Carola & Andreas Johnson
6.00 E-Type & The Poodles
7.00 BWO

Auch die Umfrage beim schwedischen Aftonbladet zu den Wildcard-Kandidaten führt sie klar an. Und alles ohne das jemand den Song der beiden überhaupt schon gehört hat. Schon bemerkenswert.


Wir werden natürlich weiterhin übe die aktuellen Geschehnisse in Schweden, zu Carola und allen anderen Interpreten, informieren beziehen aber auch klar Stellung. Dreimal beim ESC reicht, jawohl!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen