Donnerstag, 26. Mai 2016

Luxemburg: Teilnahme auch für 2017 ausgeschlossen


Luxemburg - Westeuropa bestätigt laufend seine Teilnahme am nächsten Eurovision Song Contest. Ganz Westeuropa? Nein, ein kleines Großherzogtum auf den Namen Luxemburg hat seine Teilnahme im kommenden Jahr, wie seit 1994 durchgehend, abgesagt. Nach Aussagen des Senders RTL ist kein Comeback zum Wettbewerb geplant, ohne nähere Erläuterung von Gründen.

Eine Rückkehr Luxemburgs wurde in den letzten Jahren immer wieder ins Gespräch gebracht, letzten Endes reichte es dann jedoch nie für die aktive Teilnahme. Zuletzt war Luxemburg 1993 beim Eurovision Song Contest im irischen Millstreet Town vertreten. Zuletzt war ein Doppelbeitrag in Zusammenarbeit mit San Marino geplant, auch dies wurde nicht in die Realität umgesetzt.

Luxemburg war zu seinen aktiven Teilnahmezeiten eines der erfolgreichsten Länder im Wettbewerb, konnte ihn fünfmal gewinnen. Zu Beginn der 90er sanken jedoch Einschaltquoten und die Platzierungen, sodass RTL langfristig den Entschluss fasste, nicht weiter in den Eurovision Song Contest zu investieren. Mit der Gruppe Modern Times ging dann der letzte luxemburgische Beitrag über die Bühne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen