Montag, 16. Mai 2016

Polen: 41,6% Marktanteil für TVP in Polen


Polen - Das Finale des Eurovision Song Contest hat dem polnischen Sender TVP eine Traumquote von 41,6% Marktanteil eingebracht. Insgesamt sahen rund 5,1 Millionen Polen die Show am Samstagabend, 250.000 Zuschauer mehr als noch im Vorjahr. Michał Szpak brachte Polen mit "Color of your life" erstmals seit 2003 wieder in die Top Ten, mit 229 Punkten belegte er den achten Rang.

Die Juroren in Europa konnten sich lediglich zu sieben Punkten durchringen, im Zuschauervoting erreichte der polnische Sänger hingegen die drittmeisten Stimmen. Nach seiner Ankunft am Flughafen von Warschau sagte Michał: "Mich kümmern die Jurystimmen nicht, ich mache Musik für die Zuschauer." Die polnische Spokesperson Anna Popek fügte hinzu, sie könne bescheinigen, dass die polnischen Juroren allesamt gewissenhaft und objektiv bewerten, sie fragt sich jedoch, ob dies in anderen Ländern auch der Fall ist.

Nach der alten Wertungsmethode wäre Polen auf dem 19. Platz gelandet. Bereits vor zwei Jahren war der polnische Beitrag derjenige, der die größte Diskrepanz zwischen Jury- und Televoting hatte. Die polnischen Medien arbeiten derzeit noch den Schlagabtausch zwischen Russland und der Ukraine nach dem Finale auf, die Teilnahme von TVP gilt angesichts des Ergebnisses aber als äußerst wahrscheinlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen