Montag, 23. Mai 2016

Belgien: Wallonisches Fernsehen sagt ebenfalls zu


Belgien - ESCtoday.com legt noch einen nach, auch Belgien wird im nächsten Jahr wieder fix beim Eurovision Song Contest dabei sein. Im kommenden Jahr ist, ob des jährlichen Wechselmechanismus wieder der wallonische Sender RTBF für die Auswahl eines Kandidaten zuständig. In diesem Jahr wählten die Zuschauer im Eurosong den Beitrag durch die flämische Rundfunkanstalt.

Waren früher die wallonischen Beiträge besser platziert, hat sich das Blatt seit Einführung des Halbfinals geändert. Von den bisherigen vier Finaleinzügen konnten beide Rundfunkanstalten jeweils zwei Kandidaten im Finale platzieren. Tom Dice und Laura Tesoro für Flandern erreichten beide die Top Ten, Roberto Bellarosa kratzte mit Platz 12 für das wallonische Fernsehen an dieser Marke und Loïc Nottet erreichte mit Platz 4 das beste Ergebnis Belgiens seit 2003.

Über den Auswahlmechanismus des wallonischen Senders RTBF ist bislang nichts bekannt. Im Regelfall erfolgt die Auswahl intern, zuletzt gab es 2011 einen wallonischen Vorentscheid, bei denen die Kandidaten zunächst online 20.000€ Startkapital sammeln mussten. Aus dieser Wahl ging das A capella-Gebilde Witloof Bay hervor, die jedoch als Elfte in ihrem Semifinale von Düsseldorf knapp ausschieden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen