Montag, 16. Mai 2016

Frankreich: Grand Nation zurück im Wettbewerb


Frankreich - Ungewöhnlich schnell, aber wohl vom erfolgreichen Ergebnis beeinflusst, hat das französische Fernsehen France 2 bereits heute die Teilnahme an der nächsten Ausgabe des Eurovision Song Contests in der Ukraine bestätigt. Nachdem Amir den sechsten Platz in Stockholm belegte, das beste Ergebnis Frankreichs seit 2002, lässt man sich in Paris nicht lange bitten.

"Heute ist der erste Tag der Eurovision 2017.", postete Delegationsleiter Edoardo Grassi und bestätigte sogleich, dass die Franzosen auch im kommenden Jahr wieder mit an Bord sind. Das französische Fernsehen profitierte offenbar auch durch die Bekannt- und Beliebtheit seines Kandidaten von Stockholm und freut sich zugleich über gestiegene Einschaltquoten.

Amir sticht mit seinem Beitrag "J'ai cherché" mehr als positiv aus der Bilanz der letzten Jahre heraus. Seit 2012 erreichte Frankreich nur noch Platzierungen jenseits der 20. Die letzte Top Ten-Platzierung erreichte Patricia Kaas 2009 in Moskau, die letzten Top Five-Platzierung schaffte Sandrine François 2002 in Tallinn. Frankreich ist als Big Five-Mitglied automatisch für das Finale qualifiziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen