Montag, 16. Mai 2016

Eurovision 2016: Rückreiseverkehr aus Stockholm



Europa - Bevor es in die typische PED ("Post-Eurovision-Depression") und das eurovisionäre Sommerloch geht, das bekanntlich fast unmittelbar nach dem Eurovision Song Contest einsetzt, möchten wir noch ein paar Bilder von der gestrigen Show und dem Geschehen am Flughafen Arlanda präsentieren. Soweit ich das im Laufe des Tages verfolgt habe, ist keiner der Finalisten so wirklich am Boden zerstört, für die meisten war die Eurovision eine große Party, selbst Jamie-Lee steht dem Ergebnis objektiv gegenüber.

Sergey Lazarevs Team wittert zwar Verschwörungen, er selbst sieht den dritten Platz sportlich und gratulierte Jamala. Die hat vorhin ihre Trophäe von Stockholm im heimischen Wohnzimmer platziert und wird heute Nacht sicherlich gut schlafen können. Sie wurde am Flughafen Kiew-Borispol mit zahllosen Blumensträußen empfangen. Auch für alle anderen Delegationen ging es heute im Laufe des Tages in Richtung Heimat, wie man über die sozialen Netzwerke gut mitverfolgen konnte. Einige, wie z.B. Barei wurden in ihrer Heimat jubelnd begrüßt. 

Der Eurovision Song Contest 2016 war qualitativ einer der besten in den letzten Jahren, eine perfekt organisierte Show mit witzigen Moderatoren und vor allem wunderbaren Beiträgen, relativ wenigen krassen Fehlentscheidungen, einem spannenden Voting und jeder Menge Klatsch und Tratsch. Hoffentlich gelingt den Ausrichtern in der Ukraine 2017 ein ähnliches Spektakel. Ich freue mich auf die neue Saison, jetzt ist aber erst einmal Feierabend.

Douwe Bob mag Barei, laut Facebook | Die wurde in Spanien jubelnd empfangen
Das Hope-and-Glory-Team 2016
Francesca Michielin kann es gar nicht fassen | Dami Im bei ihrem Limo-Absacker
Auch die Best Buddies können noch lachen | Alexander Rybak trifft Lordi
Arlanda Airport, Poli und Ira fliegen heimwärts
Team Kroatien und Lettland sind ebenfalls auf dem Rückweg
Belgien auf dem Rollfeld | Donny musste schon im Flieger Interview für LRT geben
Michal ist sicher in Warschau angekommen | Und Jamala schaltet zuhause erstmal ab

Kommentare:

  1. Ich möchte danke sagen an SVT sie haben eine grossartige Job gleistet und sogar für mich Baku und Kopenhagen getoppt die Bühne sah richtig geil aus und das Neue Technologie z.B Hologramme oder die High-Tech Kameras waren so geil, Petra und Mans waren so grossartig und lustig (Bei Love,Love,piece,piece und The final Countdown im Sf1 war ich soo am Lachen xD) und 10000000 mal besser als diesen 3 Robotern aus dem letzten Jahr !!! Für mich das beste Moderatorenpaar EVER EVER EVER beim ESC !!!! Und alle Interval-Acts waren grandios z.B The grey People, Man meets Machine, Mans mit dem ioHawk und natürlich Justin Timberlake aber der beste war für mich Love,Love,piece,piece xD

    Und das Voting war sehr gut und sehr spannend aber auch schnell (Ich hatte am ende fast ein Herzattake xD) nur 8,10 points hat mir gefehlt !! :/

    Aber Danke SVT für ein grandiosen Show und danke Nils dass du in diesem zwei Wochen für uns 1000 Berichte geschrieben hast xD ich gönne dir der ESC-Sommerpause !!! :)

    Ich bin gespannt auf nächstes Jahr wie NTU das macht !! :D

    AntwortenLöschen
  2. So das war es erstmal mit den ESC ging wieder viel zu schnell vorbei..., jetzt off topic auf was ich mich aber freue ist, auf Olympia und die Eröffnungsfeier hat ja auch was von Eurovision wenn die ganzen Nationen einlaufen sind zwar noch ein paar Wochen hin schaue es aber genau so gerne wie den Song Contest, verfolgst du das auch Nils? Oder berichtest ein bisschen davon :D z.b den Medaillenspiegel hat ja auch was von Eurovision.. xD

    AntwortenLöschen
  3. Das war wieder ein schönes ESC-Jahr mit, zumindest für mich, unerwartetem Ende :D Danke, dass du uns durch eine weitere Saison begleitet hast und auf das nächste Jahr in der Ukraine ^^

    AntwortenLöschen