Donnerstag, 26. Mai 2016

Lettland: LTV sagt für Eurovision 2017 zu


Lettland - Der nächste Fernsehsender, der seine Teilnahme in der Ukraine im kommenden Jahr bestätigt hat, kommt aus Lettland. Der Sender LTV bestätigte gegenüber Eurovoix.com, dass man 2017 beim Eurovision Song Contest dabei sein wird. Lettland war die vergangenen beiden Jahrgänge im Finale vertreten, in beiden Fällen wirkte Aminata Savadogo mit.

In diesem Jahr belegte Justs mit "Heartbeat" den 15. Platz im Finale, Aminata in Wien zuvor den sechsten Platz. In den Jahren zuvor hatte Lettland stets im Semifinale zu kämpfen, dreimal reichte es nur für den letzten Platz im Halbfinale. Das Land nimmt seit 2000 am Eurovision Song Contest teil, 2002 landete Marie N den bisher größten Erfolg mit "I wanna". 

Das lettische Fernsehen hat in den letzten beiden Jahren einen neuen Vorentscheid etabliert, der über mehrere Wochen hinweg die Kandidaten sukzessive reduziert. Die "Supernova" war bislang ein voller Erfolg, insbesondere auch im Ausland durch den Riga Beaver, der das Unterhaltungsprogramm während der Werbepausen übernahm. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen