Samstag, 7. Mai 2016

Tag 6: Dramatische Intonation von Jamala



Ukraine - Jamala möchte mit ihrem Lied auf die Deportation von Krimtataren im Jahr 1944 aufmerksam machen. Das gelingt ihr auch auf eine hervorragende Art und Weise, mit etwas abgehobenen Bewegungen, nicht ganz so krass wie bei "Smile" vor einigen Jahren im ukrainischen Vorentscheid, aber doch irgendwie sphärisch und dann auch noch mit Windmaschine und Mugham-Gesang. Wer etwas spezielleres Liedgut mag, wird "1944" lieben. Auch die Journalisten vor Ort quittieren Jamala eine große Runde Applaus. 

Heute trug sie ein dunkelblaues Kleid, ansonsten sind wenige Veränderungen erkennbar, sie steht vor einer grau-blauen Wand, später entwickeln sich goldene und rote Linien im Hintergrund. Bei all dem Pathos drückt Jamala aber auch glaubhaft aus, dass es auch um das Schicksal ihrer eigenen Familie geht. Am Ende verzieht sie sogar schmerzvoll das Gesicht, man könnte meinen noch 30 Sekunden mehr und sie sitzt weinend auf dem Bühnenboden. Damit werden der Ukraine sogar hohe Chancen ausgerechnet, zumindest das zweite Semifinale für sich zu entscheiden.

Jamala nahm sich bei der PK die Zeit ihr Team vorzustellen, allen voran Delegationsleiterin Victoria Romanova und Produzent Igor Tarnopolskiy. Sie habe in Stockholm einen wunderbaren Tag gehabt, Loreen im ABBA-Museum getroffen und zudem noch eine astreine Probe abgeliefert. Inzwischen hat sie sogar Frankreich in den Wettquoten überholt und liegt auf der Zwei hinter Russland. Sie spüre die Erwartungshaltung, die einige von ihr haben, gehe die Sache aber ganz locker an.

"Ich bin eine Sängerin und Musikerin. Es ist für mich kein Sport, ich schere mich nicht darum, welchen Platz ich in den Quoten belege.", fügte sie hinzu. Dennoch dürfte sie wahrlich ein Topergebnis für die Ukraine einfahren, da sind sich viele einig. Die Delegationsleiterin der Ukraine antwortete auf die Frage, ob die Ukraine im Stande wäre, den Eurovision Song Contest 2017 auszurichten selbstsicher mit "Natürlich!", gleichwohl freute sich das gesamte Team über die zahlreichen positiven Kommentare und die Unterstützung aus ganz Europa.




Jamala liefert eine hoch spannende Show ab
Jamala war ganz glücklich heute
Und zeigte, dass sie auch was Rotes im Schrank hat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen