Mittwoch, 18. Mai 2016

Frankreich: Unterhaltungschefin möchte Vorbereitungszeit



Frankreich - Nach dem guten Ergebnis von Amir Haddad in Stockholm scheint beim französischen Fernsehen offenbar so etwas wie ein Eurovisionshype ausgebrochen zu sein. Die Unterhaltungschefin des Senders France 2, Nathalie André erklärte, dass sie sich wünsche, dass der französische Beitrag bereits im Oktober diesen Jahres feststeht, damit man alles perfekt vorbereiten könne.

Gegenüber der Website toutelatele.fr sagte sie, dass sich die Vorarbeit auch in diesem Jahr gelohnt hätte. Das Staging von Amirs Bühnenperformance wurde bereits im Dezember 2015 ausgearbeitet, zu dem Zeitpunkt stand Amir als französischer Teilnehmer noch gar nicht fest. Man möchte der Delegation jedoch möglichst viel Zeit schaffen, um den perfekten Beitrag zu inszenieren. In den letzten Jahren hat man die Vorbereitung auch ein bisschen versäumt...

Nähere Einzelheiten über das Auswahlverfahren in Frankreich nannte André jedoch noch nicht. Innerhalb der letzten zehn Jahre fanden lediglich zwei nationale Vorentscheide statt, 2007 und 2014. Die beiden selektierten Interpreten, die Gruppe Les Fatals Picards für Helsinki und das Duo Twin Twin für Kopenhagen landeten auf dem 22. bzw. 26. Platz, auch die zuletzt intern gewählten Kandidaten schnitten nicht besser ab. 

1 Kommentar: