Donnerstag, 26. Mai 2016

Israel: Drittes Jahr mit "Hakochav haba"


Israel - Für 2017 scheint kein jüdischer Feiertag in den Zeitraum des Eurovision Song Contests zu fallen, denn die israelische IBA hat heute gegenüber der Website mako.co.il seine Teilnahme am Wettbewerb nächstes Jahr bestätigt und gleichzeitig auch das Auswahlverfahren für die Ukraine 2017 präsentiert.

Im Prinzip hat sich in Israel nichts geändert, nach den Erfolgen in den letzten beiden Jahren wird auch 2017 wieder mittels der Castingshow "Hakochav haba" abgestimmt, wer für Israel beim Eurovision Song Contest antritt. Sowohl Nadav Guedj als auch in diesem Jahr Hovi Star wurden durch die Talentschmiede gefunden und erreichten beide das Finale.

Das Bewerbungsformular für die Teilnahme kann man bereits ausfüllen. Nähere Einzelheiten sind logischerweise noch nicht bekannt, erfahrungsgemäß findet, von der Eurovisionscommunity unbeachtet zunächst ein zähes Aussiebprozedere statt, über Wochen hinweg suchen die israelischen Zuschauer und Juroren dann den Kandidaten für den Eurovision Song Contest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen