Samstag, 7. Mai 2016

Tag 6: Rundum-Sorglos-Paket aus Serbien



Serbien - Eine kam noch, vor der kurzen Atempause in Stockholm, Sanja Vučić aus Serbien, die im offiziellen Auftrittsnamen den Beinamen ZAA von ihrer Band trägt. Sanja trägt ein nicht ganz so fransiges Kleid wie Greta Salóme, jedoch auch mit schwarzen Lederapplikationen und neu toupierter Frisur. Der Beitrag gewinnt sehr an Stärke im Vergleich zur ersten Probe und ihr Begleitchor macht auch alles richtig, der klingt richtig harmonisch.

Die gesamte Show, auch mit den Armbewegungen, die etwas an Marija Šerivofić mit ihren Beauty Queens erinnert, passen perfekt zum dramatischen Ende des Liedes. Ihren Tänzer lässt sie dennoch links liegen und verbannt ihn mehrmals bewusst in den Hintergrund. Auch im Pressezentrum erliegen viele der serbischen Darbietung, die mit ordentlichem Applaus beklatscht wird. Serbien dürfte sich wohl mit einer Leistung wie heute mühelos für das Finale qualifizieren.

Sanja war mit ihrer zweiten Probe auch sehr zufrieden, das nächste Mal werde es einfach perfekt. Es wurde wieder ein bisschen über die Botschaft und Theatralik des Liedes gesprochen, Sanja erklärte dann noch ihre Mutter zu ihrer persönlichen Heldin, sie sei die Person, zu der sie hinaufschaut. Den Bandnamen ZAA habe sie an ihren Namen gehängt, damit die Band mit der sie für gewöhnlich seit mehreren Jahren auftritt, auf diese Weise ebenfalls in Stockholm dabei sein kann, diese Nummer erfordere aber keine Begleitband sondern starke Frauen als Backings.

Für eine etwas ruppige Antwort sorgte der Designer von Sanja rot-schwarzem Kleid. Dieser wurde gefragt, ob gemäß dem Motto "Come together" die albanischen Farben darin zu finden seien. Die Antwort fiel mit den Worten. "Das was sie sich da vorstellen ist nicht, das wir beabsichtigt haben. Rot steht für die Liebe und Blut, das ist Teil der Botschaft des Liedes. Jede andere Symbolik, die Sie dort herauslesen, ist nicht das, was wir damit vermitteln möchten." Da hat wohl jemand keinen Kaffee bekommen oder ist sehr verbohrt, was den jahrzehntelangen Interessenskonflikt zwischen Albanien und Serbien anbelangt... 




Sanja und die Beauty Queens 2016
Sanja bei der serbischen Pressekonferenz
Ihr Team hat heute einen guten Job gemacht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen