Montag, 23. Mai 2016

Polen: TVP bestätigt Teilnahme in der Ukraine


Polen - Angeheizt durch die gute Platzierung von Michał Szpak in Stockholm hat das polnische Fernsehen TVP seine Teilnahme am 62. Eurovision Song Contest bestätigt. Dies meldet die Seite Eurovoix.com und beruft sich auf eine Programmplanung für das kommende Jahr, die den "Konkurs Piosenki Eurowizji" einbezieht.

Polen war seit der Rückkehr zum Eurovision Song Contest 2014 mit drei Beiträgen im Finale vertreten, insbesondere Donatan & Cleo 2014 und Michał Szpak 2016 profitierten vor allem vom Televoting, während sie bei den Juroren vernachlässigt wurden. Michał Szpak belegte mit "Color of your life" den achten Rang, das beste Ergebnis seit 2003 und das drittbeste polnische Ergebnis überhaupt.

Vor der selbstverordneten Pause hatte Polen jedes Jahr im Halbfinale zu kämpfen. Lediglich 2008 schaffte es Isis Gee mit Müh und Not ins Finale und landete punktgleich mit den No Angels im Keller des Finalfeldes. Das beste Ergebnis datiert immer noch aus dem Jahr des Debüts, 1994 wurde Edyta Górniak, die mittlerweile Trägerin der Gloria-Artis-Medaille für kulturelle Verdienste in Polen ist, Zweite.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen