Mittwoch, 2. Dezember 2020

Schweden: Erste Melodifestivalen-Kandidaten stehen fest


Schweden
- Eine traditionelle Pressekonferenz hat es in diesem Jahr nicht gegeben, als die ersten Kandidaten des schwedischen Melodifestivalen vorgestellt wurden. Stattdessen hat der Sender SVT jeweils einen Interpreten pro Stunde bekannt gegeben, ein tagesfüllendes Unterfangen, das auch in den nächsten Tagen weiter vorangetrieben wird. Nach bisherigem Stand der Dinge sind 18 Künstler bekannt, die sich dem Melodifestivalen in seiner Fülle stellen werden, darunter einige Wiederholer und Song Contest-Teilnehmer.

Die bisher bestätigten Teilnehmer des Melodifestivalen:
- Danny Saucedo - Dandi dansa
- Lovad - Allting är precis likadant
- Kadiatou - One touch
- Mustasch - Contagious
- Eva Rydberg & Ewa Roos - Rena rama ding dong
- Emil Assergård - Om allting skiter sig
- Tess Merkel - Good life
- Paul Rey - The missing piece
- Arvingarna - Tänker inte alls gå hem
- Dotter - Little tot
- Elisa - Den du är
- Lillasyster - Pretender
- Frida Green - The silence
- Charlotte Perrelli - Still young
- Patrik Jean - Tears run dry
- Wahl feat. Sami - 90-talet
- Nathalie Brydolf - Fingerprints
- Anton Ewald - New religion

Unter 2.747 Songs wurden die oben genannten Kandidaten ausgewählt, man findet mit Charlotte Perrelli und der Gruppe Arvingarna zwei Song Contest-Veteranen wieder. Auch Danny Saucedo, Dotter, Anton Ewald und Tess Merkel (Ex-Alcazar) sind mit dabei. Spekulationen schwedischer Medien zufolge, soll auch Eric Saade wieder mit von der Partie sein, weitere Namen folgen morgen und am Freitag. Die Auslosung in die jeweiligen Vorrunden findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Ob auch The Mamas gemeldet sind, ist bisher nicht bekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten