Dienstag, 8. Dezember 2020

Türkvizyon: Bisher 20 Beiträge gemeldet


Türkei
- Am 20. Dezember findet in Istanbul die Türkvizyon 2020 statt, ausgestrahlt und produziert wird sie in rein digitaler Form. Und im Gegensatz zu früheren Ausgaben, wo zum Teil um die 40 Nationen und Regionen gemeldet waren, liest sich die Teilnehmerliste bisher relativ zögerlich. Insbesondere die bisher recht erfolgreichen zentralasiatischen Nationen wie Kasachstan oder Kirgisien sind aktuell nicht gemeldet. Auch andere Dauergäste wie der Irak, Kosovo oder Nordzypern sind bisher nicht auf der Teilnehmerliste zu finden.

Die bisherigen Teilnehmer der Türkvizyon 2020:
01. -Albanien - Ilire Ismajli
02. -Aserbaidschan - Aydan İlxaszade
03. -Baschkortostan - Ziliya Bahtieva
04. -Bosnien-Herzegowina - Armin Muzaferiya
05. -Chakassien - Darya Tacheyeva
06. -Deutschland - Seyran Ismayilkhanov
07. -Gagausien - Yulia Arnaut
08. -Moldawien - Pelageya Stefoglo
09. -Niederlande - Elcan Rzayev
10. -Nogai - Zhanna Musayeva
11. -Nordmazedonien - Cengiz Sipahi
12. -Oblast Moskau - Olga Shimanskaya
13. -Oblast Tjumen - Adilya Tushakova
14. -Polen - Mishelle
15. -Rumänien - Sunai Giolacai
16. -Schweden - Arghavan
17. -Serbien - Haris Skarep
18. -Tatarstan - Diliya Ahmetshina
19. -Türkei - Ertan V İsrafil 
20. -Weißrussland - Natalie Papazoglu

Die russische Teilrepublik Jakutien, die sich bisher interessiert zeigte, ist ebenfalls nicht zu finden. Sein Debüt feiert indes die russische Oblast Tjumen im Ural an der kasachischen Grenze. Hier leben rund eine Million Russen, aber auch etwa 100.000 Tataren, die zu den Turkvölkern gezählt werden. Aufgrund der konfusen Organisation des Wettbewerbs können durchaus noch diverse Beiträge folgen, die endgültige Liste steht meist zu Beginn der Veranstaltung noch nicht fest. Bestätigt ist hingegen, dass es kein Semifinale geben wird. Dieses wurde zuvor bereits abgesagt. Die Türkvizyon feiert nach einigen Jahren Pause ihre Wiederauflage.

Keine Kommentare:

Kommentar posten