Dienstag, 25. Juni 2019

Beyond Eurovision (1): Westsahara


Westsahara - ...das Sommerloch bietet immer wieder die Möglichkeit neue Methoden zu finden, um diese Website mit Leben zu füllen. Da sich über die Jahre hinweg mein Musikordner auf dem Laptop zu einer Fundgrube an spannenden Stücken aus aller Welt entwickelt hat, möchte ich die kommenden Wochen und Monate ein wenig mit Musik aus verschiedenen Regionen füllen, die keine Chance haben, auf der Eurovisionsbühne zu landen. So entstand die Idee zu "Beyond Eurovision", einer Sammelkiste für Musik aus aller Welt.

Schnelle Fakten
Hauptstadt
El Aaiun
Sprachen
Arabisch, Spanisch
Fläche
266.000km²
Währung
Sahara-Peseta
Einwohner
570.800
Internet-TLD
.eh
Zeitzone
UTC +1
Wiki-Info

Den Anfang machen wir heute in der Westsahara, einem kargen Landstreifen am Atlantik, der immer noch den Beinamen "letzte Kolonie Afrikas" trägt und seit den 70er Jahren von Marokko besetzt wurde. Auch hier, in einer der unwirtlichsten Regionen der Erde gibt es Musik und zwar nicht nur traditionelles Getrommel oder Flötenspiel sondern auch moderne Klänge, etwa von der 43jährigen Aziza Brahim (عزيزة ابراهيم
), die 1976 in einem Flüchtlingslager in der Nähe der algerischen Stadt Tindouf zur Welt kam. 

Aziza Brahim
Ihre Mutter kam im Jahr zuvor hierher, nachdem marokkanische Truppen die Westsahara annektierten. Mit elf Jahren erhielt sie ein Stipendium auf Kuba, kehrte jedoch 1995 zurück nach Algerien. Ihre musikalische Laufbahn startete sie im "freien" Teil der Westsahara, wo sie bei einem Gesangswettbewerb teilnahm und später mit einer sahrauischen Band durch angrenzende Länder tourte.

2008 erschien ihre erste EP mit dem Titel "Mi canto", inzwischen ist sie mit einer baskischen Gruppe auch in Europa unterwegs. Heute lebt sie in Spanien und hat eine Tochter sowie schon mehrere Schauspiel-Arrangements hinter sich. 2011 spielte sie im Film "Wilaya" mit, für den sie den Soundtrack komponierte. Auch ihr Schicksal und das ihres Volkes verarbeitet sie in ihrer Musik, so erschien 2016 das Album "Abbar el hamada", in dem sie auf das Leid der Sahrauis aufmerksam machte.


Aziza Brahim - Julud

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen