Mittwoch, 12. Juni 2019

Eurovision 2020: Entscheidung fällt im August



Niederlande - Der niederländische Rundfunk NPO hat heute bekannt gegeben, dass die Entscheidung, in welcher Stadt der 65. Eurovision Song Contest im nächsten Jahr stattfinden wird, im August fallen soll. Bislang liegen neun Anmeldungen diverser Städte in den Niederlanden vor, aus denen die Organisatoren eine Auswahl treffen können.

Bis einschließlich 10. Juli können sich interessierte Gemeinden und Städte für die Ausrichtung des Eurovision Song Contests bewerben. Bisher liegen Anmeldungen aus Amsterdam, Arnhem, Breda, Den Haag, Leeuwarden, Maastricht, Rotterdam, 's-Hertogenbosch und Utrecht vor. Im Anschluss an die Bewerbungsphase prüfen die Organisatoren die Angebote der jeweiligen Städte.

Der Katalog an Voraussetzungen für die Ausrichtung des Wettbewerbs wurde dem Verbund der Rundfunkanstalten NPO, AVROTROS und NOS bereits durch die Europäische Rundfunkunion übermittelt. Neben der Gastgeberstadt ist auch der Termin des Finals unbekannt. Sehr wahrscheinlich dürfte die Endrunde am 16. Mai stattfinden, am 23. Mai findet bereits der DFB-Pokal statt.

1 Kommentar:

  1. Rotterdam ist eigentlich die geeigneste Stadt für den ESC.

    Vor der Jahrtausendwende hätte man noch einen ESC in einer Kleinstadt veranstalten können, aber heute hat der ESC ein Ausmaß und Größe, dass es nur in größeren Städten machbar ist. (Ein ESC auf Malta oder Island wird nie möglich sein, weil es nichtmal große Hallen gibt)

    Amsterdam will ja nicht wirklich den ESC. Zudem ist Amsterdam auch ganzjährig von Touristen überfüllt und dann kommt auch noch hinzu, dass nächste Jahr im Mai eine Formel 1 Rennen in den Niederlanden stattfindet (nicht weit von Amsterdam). Es handelt sich um das erste Formel 1 Rennen in Holland seit etlichen Jahren, da wird dann erst recht viel los sein.

    Neben Rotterdam könnte noch Den Haag in Frage kommen, aber dann wars das auch. Arnhem hat eine große Arena, mehr aber auch nicht. Und da stellt sich noch die Frage, ob die Fußballmannschaft von Arnhem auf sein Heimatstadion für den ESC verzichten möchte.

    AntwortenLöschen