Freitag, 5. Mai 2017

Tag 6: Im Landeanflug auf Paris



Frankreich - Die allerletzte Interpretin, die die Bühne von Kiew betreten durfte, ist die Französin Alma. Und die war heute in einem schuppigen Dress aus verschiedenen Tönen von schwarz über grau bis weiß präsent. Unter Verwendung eines auffälligen Lippenstifts steht sie allein im Vordergrund und intoniert ihr "Requiem", begleitet von vielen Kamerafahrten durch die Halle.

Dadurch kommt ein Stilmittel zum Einsatz, dass auch Zuschauern die im Geiste eher schlicht sind vermittelt, dass es sich um den französischen Beitrag handelt. Gezeigt wird ein Überflug über Paris mit großartiger Inszenesetzung des Eiffelturms. Dieser ist lang und breit in satten Goldtönen zu erkennen, später wechselt die Perspektive und der Eiffelturm von oben wirkt und strahlt wie ein Leuchtturm über den Pariser Nachthimmel.

Das Bühnenbild sollte man dahingehend umgestalten, dass man das Atomium aus Brüssel statt des Eiffelturms verwendet und es in die belgische Darbietung beamen, das ist die Szenerie, die ich bei "City lights" erwartet hätte. Aus der Totalen, die notwendig ist um das Stadtgeschehen deutlich zu machen, geht Alma jedoch ein bisschen unter, da die Einstellungen im Vergleich zu ihr doch sehr gewaltig wirken.

Und mit dem Eiffelturm als Schlussmotiv endet auch der längste Tag der Probenwoche in Kiew mit einem Abschluss, der sich optisch und stimmlich sehen lassen kann. Damit kennen wir nun im Großen und Ganzen alle 42 Auftritte, Feinheiten werden überall noch korrigiert, Fehler und Missstände ausgebügelt. Morgen erleben wir dann noch den Rest des zweiten Semifinals, pünktlich um 9 Uhr deutscher Zeit geht es los, die Big Five und die Ukraine proben am Sonntag noch einmal. Alles sonst noch Relevante folgt gleich in einem separaten Posting.

Es gibt nahezu mehr Totalaufnahmen der Bühne als Close Ups von Alma
Dieses markante Bauwerk dürfte jedem verdeutlichen, aus welchem Land dieser Act stammt
Persönlich muss ich gestehen, dass mir dieses Kleid ausgesprochen gut gefällt

Alma - Requiem

Kommentare:

  1. Ich finde das Bühnenbild jetzt nicht so dolle und ihre Stimme laut, ich bin kein Freund des französischen Songs ich mag die Sprache nicht so... kann ich mich weniger damit anfreunden.

    AntwortenLöschen
  2. Hmm.. da ist noch etwas Luft nach oben!
    Es zündet bei mir nicht... ich gucks mir an und es schaut auch nett aus, aber das wars dann auch...

    AntwortenLöschen