Freitag, 9. Juli 2010

Schweden: Wildcardzahl wird deutlich erhöht


Schweden - Das schwedische Fernsehen SVT revolutioniert sein Melodifestivalen erneut. Im kommenden Jahr haben zunächst einmal auch ausländische Komponisten die Möglichkeit ihre Beiträge einzureichen. In den letzten Jahren bestand für Ausländer lediglich die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit schwedischen Komponisten Beiträge einzusenden.

Aus allen Einsendungen werden jedoch nicht mehr 28, sondern nur noch 15 Titel für den Vorentscheid ausgewählt. Hinzu kommen 15 Wildcards, die vom Sender vergeben werden. Christer Björkman hierzu: "Das ist eine größe Veränderung. Früher hatten wir nur vier Wildcards, jetzt können wir viel aktiver beim Findungsprozess sein."

Außerdem werden aufgrund der Vielzahl an Einsendungen im kommenden Jahr zwei Online-Wildcards vergeben. Am Format mit vier Vorrunden, einer Trostrunde und dem Finale hält man jedoch weiterhin fest. Unzufriedene Reaktionen über dieses Format wird es immer geben, sagte Björkman, was zählt, ist aber die Qualität der Beiträge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen