Mittwoch, 14. Juli 2010

In Kürze: Neues vom Vizeweltmeister


Niederlande - Der, in den Niederlanden für den Eurovision Song Contest verantwortliche Sender TROS wird am morgigen Donnerstag seine Pläne für den kommenden Wettbewerb in Deutschland präsentieren. Einer der Kommentatoren des Eurovision Song Contests, Daniël Dekker, wird morgen Vormittag im niederländischen Radio das Vorhaben des Senders erläutern.

Bereits heute streute ein niederländischer Radiomoderator des Senders 3FM das Gerücht, die aus dem Norden Amsterdams stammende Formation 3J's, die größtenteils auf Niederländisch singt, werde das Land beim Song Contest 2011 vertreten. Bestätigt ist von offiziellen Seiten natürlich noch nichts. Die Niederlande bestätigten als eines der ersten Länder ihre Teilnahme am Wettbewerb in Deutschland.

In diesem Jahr reichte es für den ersten niederländischsprachigen Beitrag seit Edsilia Rombley 1998, "Ik ben verliefd, Shalalie" nur für den 14. Rang im Semifinale, obwohl dem Titel trotz massiver Kritik aus dem eigenen Land und einer für unzeitgemäß befundenen Melodie, Chancen auf ein Weiterkommen bescheinigt wurden. Die Niederlande standen zuletzt 2004 in einer Finalrunde des Eurovision Song Contest.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen