Mittwoch, 19. März 2008

Frankreich zu 100% auf Englisch


Frankreich - Der französische Vertreter beim Eurovision Song Contest 2008 in Belgrad, Sébastien Tellier, war nun zu Gast in einer französischen Talkshow namens "T'empêche tout le monde de dormir" und sprach dort offenbar über seine Teilnahme am Eurovision Song Contest.

Er bestätigte, dass er seinen Song "Divinedefinitiv auf Englisch und nicht auf Französisch singen wird. Frankreich hat, nach seiner Aussage, aufgrund der schlechten Vorjahresergebnisse, nichts zu verlieren. Er habe versucht, den Song auf Französisch zu singen, mit dem Ergebnis war er jedoch nicht zufrieden.

Somit ist "Divine" der erste Song des ESC-Traditionslandes, der nicht auf Französisch gesungen wird. Ausnahmen auf Englisch gab es bisher lediglich 2001 als Natasha St. Pier den letzten Refrain ihres Liedes "Je n'ai que mon âme" auf Englisch sang, sowie das Sprachgewirr "L'amour á la francaise" im Vorjahr von Les Fatal Picards. In früheren Jahren unternahmen die Franzosen bereits andere Sprachexperimente, 1993 mit Patrick Fiori teilweise auf Korsisch und 1996 mit Dan ar Braz auf Bretonisch.

Die Entscheidung Telliers wurde vom Sender France 3 akzeptiert, wird bei vielen Eurovisionsfans allerdings wohl nicht auf Gegenliebe stoßen. Dennoch könnte Frankreich mit dem Song seine Bilanz seit 2005 spürbar aufbessern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen