Mittwoch, 3. Mai 2017

Tag 4: That's totally Kitsch, Croatia!



Kroatien - Wahrscheinlich weil es zu schön ist um online zu landen, hat sich die Eurovision bei der Veröffentlichung des Probenvideos der kroatischen Probe so lange zurückgehalten. Zwischen San Marino und Norwegen trat natürlich Jacques Houdek aus Kroatien auf und die Delegation trägt in Kiew richtig dick auf, womit ausschließlich die Bühnenshow gemeint ist. Jacques Houdek muss zwei Rollen verkörpern, den Tenor und den "normalen" Gesang.

Er steht vorne, begleitet von einem Geiger und einem Cellisten sowie drei Backingsängern. Da er ein Duett mit sich selbst bestreitet, muss er stets den Wechsel der Gesangslagen und der Mimik absolvieren, was ihm nach Durchsicht des zur Verfügung stehenden Videomaterials auch ganz ordentlich gelingt. Das Streicherdou unterstützt ihn dabei, die Backings sind auch ganz okay. Singen kann der gute Jacques.

Sehr unvorteilhaft ist es jedoch, dass sein Gesicht zu Beginn von "My friend" überdimensioniert auf dem Hintergrund aufflammt. Ein Trend, der in diesem Jahr auch schon in mehreren Darbietungen Schule gemacht hat. Zu allem Überfluss sieht man ihn allerdings zweimal, einmal als klassischen Tenor, zum anderen als Jacques himself, das trieft vor Überheblichkeit und passt null in die Szenerie. Sobald die beiden Köpfe verschwunden sind, wird es allerdings anrührig.

Es erscheint die Kulisse eines typischen Toskana-Urlaubs mit sanften Hügellandschaften, weiten Sonnenblumenfeldern, versetzt mit Pinien und ganz zum Schluss darf natürlich auch ein Regenbogen nicht filmen, der über den Hintergrund hinaus auch auf dem Bogen oberhalb der Bühne projeziert wird. Derart viel Klitsch haben wir schon lange nicht mehr auf der Eurovisionsbühne erlebt, das Gute daran ist jedoch, dass es zum Song passt, da darf er sich dann auch beherzt an die Brust fassen und Theater spielen.

Jenes Screening würde ich noch einmal überdenken
Jacques Houdek umringt von Backings in der Sonnenblumen-Landschaft
Streicher, Feuerwerk, Regenbogen, alles was der Kitsch-Beitrag beim ESC so braucht

Jacques Houdek - My friend

1 Kommentar:

  1. Das Bühnenbild und die Effekte sind super! Irgendwie werd ich immer mehr zu seinem Fan, obwohl ich ihn nicht mal auf meiner Finalistenliste hatte. Man sollte ihn nicht unterschätzen

    AntwortenLöschen