Freitag, 1. Mai 2015

Eurovision 2015: Jurys für Abstimmung bekannt


Deutschland - Heute ist, wenn auch bald vorbei, der 1. Mai und für die Europäische Rundfunkunion Grund genug, die Namen der 200 Juroren zu veröffentlichen, die in den Semifinals am 19. und 21. Mai sowie im Finale am 23. Mai maßgeblich zum Länderergebnis der einzelnen Nationen beitragen. Im Sinne der Transparenz wurden heute gleich alle Juroren präsentiert.
 
Lediglich drei Juroren sind noch nicht namentlich erwähnt, werden aber nachgeliefert. Die Juroren der letzten beiden Jahre sind von der erneuten Abstimmung ausgeschlossen. Ferner müssen sie am Tage der Abstimmung das 16. Lebensjahr vollendet haben, dürfen nicht beim nationalen Rundfunk angestellt sein und müssen Staatsbürger des jeweiligen Landes sein, für das sie abstimmen.


Die albanische Jury war bis zum Redaktionsschluss auf Eurovision.tv noch nicht vollständig gelistet, die Schweizer Back-Up-Jury wird ebenfalls noch nachgereicht. Aufgrund des Regelwerks der EBU war die Back-Up-Jury der Niederlande nicht mit den Regularien vereinbar und wird ebenfalls noch nachgetragen. Ansonsten scheinen alle anderen Nationen ihre Juroren durch die mittlerweile sehr transparent geführte Auswahl bekommen zu haben.

Für Deutschland werten in diesem Jahr Mark Forster, Produzent Swen Meyer, Sängerin Leslie Clio, die 2014 u.a. für den Echo nominiert war, Ferris MC und Johannes Strate, Leadsänger der Band Revolverheld, die auch im Vorprogramm des Eurovision Song Contests auf der Hamburger Reeperbahn spielen. Diese fünf haben in den beiden Shows, in denen Deutschland wertungsberechtigt ist, 50% Stimmanteil, der Rest setzt sich aus SMS- und Televotingstimmen zusammen.

Und es sind auch viele ehemalige Teilnehmer in anderen Nationen dabei, in Spanien werten mit Pastora Soler, Rosa Lopez, Daniel Diges und Ruth Lorenzo beispielsweise gleich vier ehemalige Teilnehmer. In Serbien sitzt Marko Kon in der Jury, in Norwegen Margaret Berge, in Polen Donatan und in Russland Alsou und Dina Garipova. Die vollständige Liste kann man sich auf Eurovision.tv anschauen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen