Sonntag, 31. Mai 2015

Großbritannien: Simon Cowell bietet Hilfe an


Großbritannien - Über die BBC und ihre Sinneskrise beim Eurovision Song Contest haben wir ja in dieser Woche schon berichtet. Nun hat sich einer "geopfert" um die Sache wieder auf Vordermann zu bringen. Produzent und Musikexperte Simon Cowell, der schon in "Pop Idol", "X-Factor" und "Got Talent" mitgewirkt hat, hat offenbar Interesse sich um die Auswahl für den Wettbewerb 2016 zu kümmern.
 
"Ich würde zu 100% gerne die Zügel für die Eurovision in die Hand nehmen. Ich habe darüber nachgedacht (...) Ich mag es, mir vorzustellen, wie ich für ein Jahr versuche jemanden Unentdecktes zu finden, der das UK vertritt. Ich glaube, es gibt da nicht viel zu verlieren und es wäre für mich ein großer Spaß.", wird Cowell zitiert. Die BBC sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen und über eine Verpflichtung nachdenken.
 
Cowell stellte fest, dass der diesjährige Beitrag von Electro Velvet keinerlei Chancen hatte. Er wäre offenkundig bereit dazu, sich um die Vorauswahl für Schweden 2016 zu kümmern und hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, dass Programme, in denen er mitgewirkt hat, gute Musiker hervorbringen. Beispielsweise nahmen auch Jedward einst an X-Factor teil. Wir dürfen gespannt sein, was es in Zukunft aus Großbritannien zu hören gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen