Samstag, 16. Mai 2015

Tag 6: Aserbaidschan heult den Mond an


Aserbaidschan - Das Opening des aserbaidschanischen Beitrags, der von einer Mondfinsternis eingeläutet wird, beginnt mit einer schrillen Kopfnote von Elnur, der die Wölfe aktiviert, die im Verlauf der Performance auf der Bühne wie Hundewelpen umhertollen und sich dabei fast gegenseitig auffressen würden, würde Elnur sich nicht schützend dazwischenstürzen. Ansonsten hat sich auch bei den Aseris im Vergleich zu vorgestern nicht viel getan.

Die animalische Performance ist zugleich auch die letzte Probe eines kaukasischen Landes beim diesjährigen Song Contest, insgesamt enttäuscht die Dramatik ein wenig, Elnur hätte noch mehr auf seine ausgereifte Stimme setzen können, gegenüber 2008 ein schwächerer Beitrag, damals hat er mit Samir Javadzadeh und "Day after day" den achten Rang beim Debüt seines Landes belegt. Vielleicht könnte man seinen Tänzern bis Donnerstag noch ein paar anständige Kostüme zusammenschneidern? Sieht ein bisschen karg aus.

Auf der Pressekonferenz verscherbelte Elnur dann zunächst sein T-Shirt mit dem Aufdruck "Conchita UR unstoppable". Er selbst habe im vergangenen Jahr den Song Contest gesehen und für Conchita abgestimmt, er und seine Freunde, mit denen er die Show sah, waren überrascht von ihrer eindrucksvollen Performance und somit nahm er den Hörer für sie in die Hand. Aus Baku gab es letztes Jahr auch immerhin einen Punkt. 

Er trällerte noch den Titel "Ask" von Sertab Erener, was er bereits am Donnerstag beim Meet & Greet tat und erklärte, dass er für den Abdreh der Postkarte mit Feuer experimentieren musste. Das sei gefährlich gewesen, er habe aber trotzdem alles ohne Blessuren überstanden. Damit muss man rechnen, wenn man aus dem "Land of Fire" kommt. Das Finale dürfte für Aserbaidschan aber wohl dennoch wieder einmal kein Problem sein.

Gleich zerfleischen sie sich: Elnurs Backingtänzer als Wölfe
Wer kommt denn da hereingeschneit? Die aserbaidschanische Delegation tritt ein
Elnur Hüseynov war bereits 2008 mit Samir Javadzadeh beim Song Contest dabei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen