Mittwoch, 27. Mai 2015

Eurovision 2016: Neues aus Schweden


Schweden - SVT stellt derzeit sein Core-Team für den Eurovision Song Contest 2016 zusammen. Bereits jetzt laufen intern die Planungen, mit involviert sein wird u.a. Martin Österdahl, der Executive Producer von Malmö 2013. In drei Wochen endet die Bewerbungsfrist für interessierte Städte, die den Wettbewerb ausrichten möchten.

Unmittelbar danach beginnt das schwedische Fernsehen mit der Auswertung der Bewerbungen nach einem ähnlichen Kriterienkatalog wie der ORF 2015. Die Bekanntgabe des Austragungsortes ist derzeit für Anfang August veranschlagt. Da Malmö bereits sein "Nein" kundgetan hat, wird wohl alles auf Stockholm oder Göteborg hinauslaufen. Laut Senderangaben soll der Song Contest, wie auch schon 2013, mit einem geringen Budget auskommen.


Christer Björkman streute zudem auf der offiziellen Website des Senders SVT das Gerücht, dass Petra Mede ebenfalls wieder Teil des Eurovision Song Contests werden könnte. Sie moderierte bereits das Melodifestivalen, 2013 auch den Wettbewerb aus Malmö und kürzlich gemeinsam mit Graham Norton das Livekonzert "Eurovision's Greatest Hits" in London.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen