Freitag, 15. Mai 2015

Tag 5: Bis zum letzten Atemzug


Griechenland - Die letzte Sängerin vor der kleinen Verschnaufpause in der Wiener Stadthalle war die griechische Sängerin Maria-Elena Kyriakou, der ich am Montag bereits ein paar Vorschusslorbeeren ausgeteilt habe und ihre Umsetzung zu der eigentlich ziemlich schlichten Eurovisionsballade "One last breath" gelobt habe. Heute, wo man die Probe in Gänze erlebt, wirkt alles etwas langweiliger, vielleicht habe ich mich daran auch einfach schon satt gesehen. Dafür ist das Kleid von Maria ein Traum, silbern und glitzernd, das zieht immer.
 
Begleitet wird sie von einem Herren am Flügel, leider wirft sie sich zum Höhepunkt ihres Liedes nicht wie einst Anna Vissi auf den Boden und stirbt den Bühnentod einer Diva. Es hätte wunderbar gepasst. Dennoch wird Griechenland natürlich auch hiermit sicher ins Finale einziehen, sie selbst, so ließ Maria während der Pressekonferenz durchblicken, wäre auch am Boden zerstört, sollte sie es nicht in die Samstagabendshow schaffen. Ihrem Freund John alias Giannis Karagiannis aus Zypern wünscht sie auch zwölf Punkte und hofft auf seinen Einzug in die Finalshow.
 
Allerdings hat sie nicht bedacht, dass Griechenland und Zypern aus eigenem Antrieb erst einmal die Hürde des Semifinals überstehen müssen. Vorgestellt wurde auf der Konferenz auch die griechische Postkarte, bei der sie mit Schülern einer Schule in Bregenz ein selbstgebautes Boot zu Wasser lässt. Mit der Schule sei sie auch nach dem Abdrehen der Postkarte im Kontakt, morgen werde sie sich in Wien mit einer Lehrerin der dortigen Schule treffen. Maria ist, wenn sie nicht gerade singt, ebenfalls Lehrerin.
 
Im weiteren Verlauf der PK wurde über ihre bisherige Karriere gefachtsimpelt, ihre Mutter meldete sie im Jahre 2006, als der Eurovision Song Contest in Athen stattfand, bei "Pop Idols" in Griechenland an, allerdings sei sie nicht zum Vorsingen gegangen, weil sie anderes auf dem Plan hatte. Schließlich habe sie sich dann selbstständig bei "The Voice" angemeldet und die Show auch gewonnen. Den Song Contest wird sie meiner Meinung nach nicht gewinnen, aber ins Finale sollte sie es problemlos schaffen, sie singt ja wirklich gut und stark.

Singt hervorragend: Maria-Elena Kyriakou für Griechenland
Dieser griechische Herr sieht noch nicht so glücklich aus | Maria hingegen schon
Für das junge griechische Team ist alles immer noch ein bisschen surreal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen