Sonntag, 17. Mai 2015

Tag 7: Bella Canzone da Italia


Italien - Und das Pressezentrum so "Wow!". Unter großem Applaus probte das italienische Tenorentrio Il Volo erstmals auf der Bühne ihren favorisierten Titel "Grande amore". Die drei können sehr harmonisch und dem Titel entsprechend singen. Dabei geben sie sich ganz festlich im schwarzen Smoking mit weißem Stehkragen und ohne wilde Choreographien.
 
Im Hintergrund funkeln die Sterne über altrömischen Büsten, Skulpturen und was sonst noch so in der Antike zu finden war. Alles ingesamt wirkt sehr klassisch und ich möchte fast sagen siegeswürdig. Die ursprünglich aus San Remo ausgewählte Version ihres Titels "Grande amore" musste eurovisionstauglich gemacht werden und ist somit nur noch drei Minuten lang, es klingt aber nicht abgehakt, sondern wirklich stilvoll und galamäßig. Damit wird Italien sehr weit vorne landen.
 
Kritisiert wurde lediglich die schlechte Kameraführung, aber dafür sind die ersten Probedurchläufe ja da, um solche Einstellungen in Zukunft auszumerzen. Da wird der Aufnahmeleiter mit Sicherheit noch einmal drüberschauen. Es wird viel in der Totale gefilmt, wenige Nahaufnahmen, die Piero, Gianluca und Ignazio von Il Volo zeigen. Neben Schwarz-weiß ist Rot eine dominierende Farbe, sie findet sich in den Schuhen der Interpreten, in der Nerdbrille von Piero und in den In-Ears wieder.
 
Journalisten waren kaum im Pressezelt anwesend, offenbar gönnen sich die meisten ein paar Stunden mehr Schlaf, gestern fand in Wien schließlich der Life Ball statt, bei dem u.a. auch Conchita Wurst erschien. Die Galaveranstaltung macht auf das Schicksal HIV-infizierter Menschen weltweit aufmerksam. Italien erhielt dennoch großen Applaus, ich bin davon überzeugt, dass die Italiener bei einer weiteren Steigerung am Mittwoch durchaus als Titelanwärter durchgehen werden.

Il Volo für Italien wurden erstmals an die Bühne herangeführt
Begannen seicht und steigerten sich dann stimmlich immer weiter
"Grande amore" gehört zu den Favoriten im Jahrgang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen