Mittwoch, 27. Mai 2015

Eurovision 2016: Anmeldungen am Fließband


Europa - Der Sieg von Måns Zelmerlöw beim Eurovision Song Contest 2015 in Wien ist noch nicht einmal eine Woche alt und schon stürzen sich das schwedische Fernsehen SVT und zahlreiche Delegationen in die Vorbereitungen für das kommende Jahr. Primär westeuropäische Staaten haben ihre Teilnahme im nächsten Jahr bereits bestätigt.

Derzeit bestätigte Nationen für die Eurovision 2016:
- Schweden, als Gastgeber 
- Belgien 
- Dänemark 
- Deutschland 
- Estland 
- Finnland 
- Frankreich 
- Irland 
- Lettland 
- Litauen 
- Malta 
Niederlande 
- Norwegen 
- Österreich 
- Ungarn


Das irische Fernsehen RTÉ sowie der norwegische Sender NRK haben nach Angaben von ESCtoday.com just ihre Teilnahme bestätigt.

Die Ukraine ist ebenfalls der festen Absicht, zum Eurovision Song Contest 2016 zurückzukehren und setzt alle Hebel in Bewegung nach einjähriger Pause wieder in den Kreis der Eurovision einzusteigen. Gleiche Bestrebungen gibt es in der Türkei, das Statement bezüglich einer Rückkehr zur Eurovision datiert jedoch aus dem Februar diesen Jahres.


Andere Nationen sind bisher nicht bestätigt, Dank der fleißigen Recherche der Kollegen dürfte die vorläufige Liste der Teilnehmer aber in den kommenden Tagen noch weiter ansteigen. Interessant wird es aber ohnehin erst Ende des Jahres, wenn es wieder um Wackelkandidaten wie Kroatien, Bulgarien, die Slowakei oder auch Tschechien und Mazedonien geht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen