Sonntag, 24. Mai 2015

Eurovision 2015: Pleite wird zum Quotenerfolg


Deutschland - Der 60. Eurovision Song Contest war aus deutscher Sicht nicht unbedingt ein Erfolgserlebnis, null Punkte bei einem abstimmenden Feld von 40 Nationen muss man allerdings auch erst einmal schaffen. Dennoch kann die ARD zufrieden sein, 8,1 Mio. Zuschauer verfolgten die Show und den Auftritt von Ann Sophie im Schnitt.
 
In der Spitze waren es sogar 9,59 Millionen Zuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49jährigen entspricht dies einem Marktanteil von 45,4%. Auch der Countdown für Wien im Vorfeld wurde von 4,45 Millionen Zuschauern gesehen. ARD-Unterhaltungschef Thomas Schreiber erklärte im Nachhinein: "Null Punkte sind schon sehr enttäuschend. Der Auftritt von Ann Sophie war großartig. Beim ORF möchte ich mich für die Show und die sehr gelungene und herzliche Organisation in Wien bedanken. Und ein ebenso herzlicher Glückwunsch an Måns Zelmerlöw und die schwedischen Kollegen!
 
Man werde genau überlegen, wie man sich 2016 besser vorbereiten könnte. Ann Sophie erklärte gestern Abend nach der Show im kurzen Interview mit Barbara Schöneberger: "Es war wundervoll, auf der Bühne zu stehen, und hat super viel Spaß gemacht. Aber null Punkte sind halt null Punkte. Der Sieg sei dem Gewinner gegönnt. Ich sehe das alles weiter sehr positiv und werde natürlich weiter Musik machen, weil ich das liebe. Aber traurig bin ich auch."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen