Sonntag, 24. Mai 2015

Måns Zelmerlöw gewinnt Eurovision Song Contest 2015!


Deutschland - Schweden ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den 60. Eurovision Song Contest mit "Heroes" von Måns Zelmerlöw gewonnen, zunächst war es ein enges Rennen zwischen Russland, Italien und Schweden, im Verlauf des Abends setzte sich Måns souverän durch. Schweden gewinnt damit zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren. Ann Sophie landet "punktgleich", nämlich mit keinem einzigen Punkt, mit Österreich auf dem letzten Platz.

Das Ergebnis des 60. Eurovision Song Contests:
01. - 365 -  Schweden - Måns Zelmerlöw - Heroes
02. - 303 -  Russland - Polina Gagarina - A million voices
03. - 292 -  Italien - Il Volo - Grande amore
04. - 217 -  Belgien - Loïc Nottet - Rhythm inside
05. - 196 -  Australien - Guy Sebastian - Tonight again
06. - 186 -  Lettland - Aminata - Love injected
07. - 106 -  Estland - Elina Born & Stig Rästa - Goodbye to yesterday
08. - 102 -  Norwegen - Kjetil Mørland & Debrah Scarlett - A monster like me
09. - 097 -  Israel - Noav Guedj - Golden boy
10. - 053 -  Serbien - Bojana Stamenov - Beauty never lies
11. - 051 -  Georgien - Nina Sublatti - Warrior
12. - 049 -  Aserbaidschan - Elnur Hüseynov - Hour of the wolf
13. - 044 -  Montenegro - Knez - Adio
14. - 039 -  Slowenien - Maraaya - Here for you
15. - 035 -  Rumänien - Voltaj - De la capăt/All over again
16. - 034 -  Armenien - Genealogy - Face the shadow
17. - 034 -  Albanien - Elhaida Dani - I'm alive
18. - 030 -  Litauen - Monika Linkytė & Vaidas Baumila - This time
19. - 023 -  Griechenland - Maria-Elena Kyriakou - One last breath
20. - 019 -  Ungarn - Boggie - Wars for nothing
21. - 015 - Spanien Spanien - Edurne - Amanecer
22. - 011 - Zypern Zypern - Giannis Karagiannis - One thing I should have done
23. - 010 - PL Polen - Monika Kuszyńska - In the name of love
24. - 005 - English Großbritannien - Electro Velvet - Still in love with you
25. - 004 - Francais Frankreich - Lisa Angell - N'oubliez pas
26. - 000 - Deutschland Deutschland - Ann Sophie - Black smoke
27. - 000 - Österreich Österreich - The Makemakes - I am yours

Für Gastgeber Österreich ist die Platzierung eine Katastrophe. Ich muss morgen mal recherchieren, ob jemals ein Gastgeber keinen einzigen Punkt erhalten hat. Und natürlich ist es auch für Deutschland und Ann Sophie ein kleines Desaster, zwar waren die Erwartungen ohnehin nicht sonderlich hoch, kein einziger Punkt ist aber mit Ann Sophies guter Leistung heute Abend auch nicht gerechtfertigt. Eine detaillierte Analyse des Finales inklusive aller Punkteauswertungen folgt morgen im Laufe des Tages.
 
Einige Randanmerkungen möchte ich jedoch jetzt noch fix loswerden, bevor ich mich an die Halbfinalergebnisse setze. Australien hat einen Top Five-Platz erreicht, allerdings mit großem Abstand auf die Top drei. Russland wurde nicht ausgebuht, lediglich der unlustige Punktesprecher Dmitry Shepelev. Griechenland und Zypern haben keine zwölf Punkte ausgetauscht und Litauen hat erstaunlicherweise keinen einzigen Punkt für Russland übrig gehabt. Der 61. Eurovision Song Contest wird somit wieder von SVT ausgerichtet. Ab morgen können wir uns dann also auf Sweden calling vorbereiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen