Montag, 18. Mai 2015

Tag 8: Eurovision Song Contest offiziell eröffnet


Österreich - Gestern Abend, nachdem Guy Sebastian geprobt hatte und die Lichtern in der Stadthalle vorerst wieder ausgemacht wurden, fand die Opening Ceremony, also der Willkommensempfang aller 40 Nationen durch Bürgermeister Michael Häupl sowie Alexander Wrabetz vom ORF im Rathaus zu Wien statt. Mit dabei war alles, was in der Song Contest-Szene Rang und Namen hat, Supervisor Jon Ola Sand, die Moderatoren, Conchita Wurst und natürlich die Interpreten aus den 40 Nationen.
 
Als Very First reiste Conchita im eigenen Bus an. Nachdem nach und nach alle Delegationen eingetroffen waren, gab der Bürgermeister eine kurze Ansprache, in der er alle Angereisten herzlich willkommen hieß. Jeder sei herzlich willkommen in Wien und ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz fügte hinzu lieber "Brücken zu bauen als Grenzen aufzubauen." Anschließend gab es Sekt auf's Haus und interessante Gespräche zwischen den Delegationen.
 
Im Übrigen soll die georgische Sängerin Nina Subatti gestern einen Auftrittstermin abgesagt haben, da sie offiziell ihre Stimme verloren hat. Wir wünschen der Georgierin für das morgige Halbfinale natürlich gute Besserung und hoffen, dass sie ihren "Warrior" dennoch präsentieren kann. Jon Ola Sand erklärte den 60. Eurovision Song Contest abschließend für eröffnet. Und es schien spät geworden zu sein, als die letzten Delegationen dem Empfang verließen oder in den Euroclub wechselten.
 
Heute findet für die Öffentlichkeit kaum Relevantes statt. Um 15 Uhr findet die erste Generalprobe des ersten Semifinals statt, zwischen 15 und 17:30 Uhr wird erstmals der komplette Ablauf der Show durchgespielt. Heute Abend um 21 Uhr geht es dann mit der zweiten Generalprobe bzw. dem Juryfinale weiter, in dem die Juroren der stimmberechtigten Länder (Deutschland ist nicht darunter) ihre Entscheidung treffen. Alle Einzelheiten zum ersten Semifinale des Eurovision Song Contests folgen morgen in einem Extraposting.
Das Wiener Rathaus war perfekt auf den Abend vorbereitet
Conchita Wurst war die erste, die über den Roten Teppich laufen durfte
Die Dänen folgten ihr | Molly Sterling und ihre irische Begleittruppe
Nadav Guedj im Goldanzug | Daniel Kajmakoski für Mazedonien
Trijntje wird vom australischen Fernsehen interviewt | Nina Sublatti, ohne Stimme
Armeniens Interpreten trugen weinrot | Elina Born und Stig Rästa für Estland
Monika für Polen im Hosenanzug | Und die finnische Band PKN wie immer
Guy Sebastian war einer der gefragtesten Interpreten auf dem Teppich
Ann Sophie war natürlich auch dabei
Marjetka und Raay für Slowenien | Marta und Václav für Tschechien
Måns im blauen Sakko | Amber im grünen Cocktailkleidchen
Hier durfte gepost werden: Mélanie René und Edurne vor der Sponsorenwand
María aus Island und Polina Gagarina hielten sich dezent zurück
Anders als der rote Feger Bojana Stamenov aus Serbien in ihrem Paillettentraum
Loïc war als Einzelkämpfer unterwegs | Das Moderatorinnenquartett des ORF
Lisa Angell aus Frankreich ganz schlicht | Knez und sein Team für Montenegro
Textil aus der Reihe fiel Moldawien mit Ketten | Guy mit Julia Zemiro und Sam Pang
Călin aus Rumänien brachte den Jungen aus dem Video mit | Aminata aus Lettland
Elnur vertritt Aserbaidschan auf dem Roten Teppich | Anita und Michele San Marino
Das nette Duo aus Litauen durfte auch nicht fehlen | Die drei Tenöre aus Italien
Debrah & Mørland aus Norwegen | Ein Ständchen gaben die Wiener Sängerknaben
Die Eröffnungsreden hielten Alexander Wrabetz und Jon Ola Sand 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen