Mittwoch, 13. Mai 2015

Tag 3: Knisternde Energie aus Tschechien


Tschechien - Den brillanten Abschluss des dritten Probentages bildeten Marta und Václav aus Tschechien, die ihr Land nach fünfjähriger Pause würdiger Vertreten, als alle drei Kandidaten zuvor zusammen. Die LEDs zeigen Spiegel, auf denen sich der Abendhimmel wiederspiegelt und der im Verlauf der drei Minuten aufklart. Die Performance hoch dramatisch, ohne Requisiten, nur sehr ausdrucksstark dargestellt.
 
Die beiden stehen zu Beginn weit auseinander und nähern sich nach und nach an. Beide tragen düsteres Schwarz, was hervorragend zur dunklen Stimmung des Liedes passt. Vacláv steht sein enger Anzug hervorragend, Freunde von bärigen Männern mit Brusthaar werden hier auf ihre Kosten kommen. Teil der Performance ist es offenbar auch, dass Marta Jandová sich die High Heels auszieht. 
 
Stimmlich sind beide voll auf dem Punkt, Vacláv sogar noch etwas besser als Marta. Also wenn es in diesem Jahr wieder nicht mit dem Finale für Tschechien reichen sollte, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen, was Europa gegen das Land hat. Die Performance als Ganzes hat bestimmt noch etwas Luft nach oben, aber insgesamt stellen sich die Tschechen hervorragend an und müssen sich ihres Beitrages nicht schämen.
 
Zudem verbreiten beide auch neben der Bühne viel Spaß, wie in bereits vor dem Song Contest gedrehten Videoclips zu Ostern. Die beiden sehen ihr Verhältnis wie Bruder und Schwester, eng und persönlich, hinzu kommt, dass Martas Ehemann Vaclávs Tochter auf die Welt gebracht hat. Ich wünsche Tschechien alles Gute in diesem Jahr und bin sicher, dass wir sie nächste Woche Samstag wiedersehen werden. Nach einigen langweiligen Titeln im heutigen Probendurchlauf zeigt Tschechien abschließend, wo der Hammer hängt.

Marta und Václav stechen als sehr lustiges und sympathisches Duo hervor
Marta und Václav beim ersten Beschnuppern der Bühne in der Stadthalle
Eine der besten Proben des heutigen Tages - aus Tschechien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen