Mittwoch, 13. Mai 2015

TV-Tipp: Das Konkurrenzprogramm für das Finale 2015


Deutschland - Keine Frage, am Samstag, den 23. Mai wird natürlich der 60. Eurovision Song Contest im Fernsehen angeschaut. Doch aus lieb gewonnener Tradition und um natürlich zu schauen, wer die Einschaltquote und den Marktanteil des größten europäischen Musikwettbewerbs im Ersten kaputtmachen könnte, haben wir wieder einmal die relevanten Informationen aus der Hörzu zusammengetragen und das Konkurrenzprogramm für den Eurovision Song Contest zusammengetragen. 

Angesichts der vorgestellten TV-Programme kann ich mir nicht vorstellen, dass der Grand Prix zu seiner Sendezeit nicht das meistgesehene Programm des Abends ist.



Den Vogel schießt in diesem Jahr allerdings RTL ab, das ab 20:15 Uhr die Rankingshow "Die 10 schrägsten Grand Prix-Momente" mit Sonja Zietlow präsentiert, eine nette Idee am Finalabend des Eurovision Song Contests, allerdings beginnt der Wettbewerb in Wien bereits um 21 Uhr und das Ende der RTL-Show mit der Topplatzierung ist für 21:15 Uhr angesetzt. 

Sonderlich große Überraschungen wird es in der Show ohnehin nicht geben, wer hier schon länger mitliest, kennt die Anekdoten um Dustin, the Turkey, die vier Sieger 1969 oder den bestimmt ebenfalls "schrägen" Sieg von Lordi oder Conchita Wurst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen