Dienstag, 27. Mai 2014

Russland: Intervision Song Contest kehrt zurück!



Russland - Zwischen 1977 und 1980 stand der Intervision Song Contest der Länder des Warschauer Paktes in Konkurrenz zum Eurovision Song Contest im westlichen Europa. Viermal fand der Wettbewerb im polnischen Sopot statt, bis in der Volksrepublik das Kriegsrecht verhängt wurde. Danach blieben nur noch wenige Erinnerungen an den einstigen Prestige-Wettbewerb der sozialistischen Machthaber.

Die Sieger des Intervision Song Contests in Sopot zwischen 1977 und 1980:
1977 - XVII - Tschechoslowakei - Helena Vondráčková - Malovaný džbánku
1978 - XVIII - Sowjetunion - Alla Pugacheva - Vsyo mogut koroli 
1979 - XVIX - Polen - Czesław Niemen - Nim przyjdzie wiosna 
1980 - XX - Finnland - Marion Rung - Hyvästi yö

Die Neuauflage der Intervision soll nach dem Willen des russischen Produzenten Igor Matvienko im Oktober in Sotschi stattfinden. Sogar ein russischer Vorentscheid mit dem Titel "Five Stars. Yalta in 2014" auf der Halbinsel Krim ist bereits in Planung. Die Ausrichtung der Show auf der Krim ist wohl als politischer Fingerzeig gedacht. Teilnahmeberechtigt sind alle Staaten der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), sowie die baltischen Staaten und China.

Matvienko, ein bekennender Song Contest-Kritiker erklärte, das Niveau der Show werde besser als das von American Idol und gar kein Vergleich zur Eurovision. Russischen Kinder müsse hier nicht erklärt werden, warum eine Frau mit Bart singt. Nähere Einzelheiten zur Intervision sind bisher nicht bekannt, ähnlich wie in den 70er Jahren wird dieser Gegenwettbewerb jedoch schon vor seiner Ausrichtung zu einem Politikum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen