Mittwoch, 28. März 2007

News-Splitter (23)


Russland - Diesen Erfolg kann Dmitry Koldun wohl niemand absprechen. Der weißrussische Kandidat beim Grand Prix hat Platz 73 der russischen Airplay-Charts erobert. Der Song "Work your magic", geschrieben vom bulgarisch-stämmigen Philipp Kirkorow steht in der "Audience Choice" sogar auf Platz 9. Dima Bilan (Russland 2006) ist mit seinem neuen Song "Vremya reka" bereits auf der 3. Kirkorow selbst steht mit einem Duett seiner früheren Ehefrau, Intervisions-Gewinnerin und ESC-Teilnehmerin von 1997 - Alla Pugachowa - und dem Song "Holodno v gorode" auf Rang 31. Der zweitplatzierte Song der ukrainischen Vorentscheidung, "Ya budu" von Eugenia Vlahova auf 66 und Tatjana Ovsienko, die eigentlich 1998 für Russland mit dem Song "Solnce moio" beim Grand Prix hätte teilnehmen sollen steht derzeit auf der 88.

Andorra - Die Gruppe Anonymous hat auch die zweite Runde des Emergenza Festivals überstanden und wurde vom Publikum sogar zum Sieger jener Runde gewählt. Die nächste Runde findet nach dem Eurovision Song Contest im Mai statt. Anonymous vertreten Andorra in diesem Jahr beim Grand Prix mit dem Song "Salvem al mon".

Irland - Die irischen Vertreter, die Gruppe Dervish, haben ihre US-Tour beendet und sind auf die grüne Insel zurückgekehrt. Derzeit wird an einer endgültigen Fassung ihres Wettbewerbsongs "They can't stop the spring" gearbeitet. Die Singleauskopplung wird an sämtliche Radiosender der Insel geschickt. Das neue Album von Dervish wird international am 4. Mai 2007 erscheinen.

Bosnien-Herzegowina - Marija Sestic hat neben der englischen Version ihres Songs "Rijeka bez imena" nun auch eine russische Fassung aufgenommen. Den Song, in allen drei Versionen kann man sich auf der offiziellen bosnischen Song Contest-Seite BH Eurosong 2007 anhören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen