Donnerstag, 24. Juni 2021

Schweden: Bewerbungsfenster öffnet am 27. August


Schweden
- Thomas G:sson und der Deb-Clan können sich den 27. August rot im Kalender anstreichen, an jenem Vormittag um 9 Uhr öffnet das schwedische Fernsehen SVT nämlich sein Bewerbungsfenster für das Melodifestivalen 2022. Man suche erneut "fantastische Songs" für das Line Up des nächsten Vorentscheids. Das Bewerbungsfenster in Schweden bleibt bis zum 17. September geöffnet, anschließend beginnt das Sichten aller Bewerbungen und die Auswahl eines musikalischen Portfolios für das Melodifestivalen.

SVT bestätigte, dass erneut 28 Beiträge an den TV-Shows teilnehmen werden, sprich sieben Beiträge pro Vorrunde, die sich aus zwei unterschiedlichen Quellen zusammensetzen. Die Hälfte der Beiträge werden Künstler ausmachen, die vom Sender SVT direkt eingeladen wurden, die andere Hälfte wird aus dem öffentlichen Bewerbungsverfahren von einer entsprechenden Jury ausgewählt. Das System soll sowohl etablierten Künstlern und Komponisten als auch Newcomern die Chance einräumen, sich beim Melodifestivalen zu präsentieren.

Der Wettbewerb steht allen schwedischen Staatsbürgern bzw. Menschen mit ständigem Wohnsitz in Schweden offen, Nicht-Schweden können lediglich in Zusammenarbeit mit einem schwedischen Staatsbürger teilnehmen. Es gibt keine Sprachvorgaben, etwa zehn Beiträge sollen jedoch für schwedische Lyrics reserviert werden. Eine angedachte Frauenquote beim Melodifestivalen wurde vorerst verworfen. Zudem nimmt SVT nach Jahren Abstand von der Wildcard, die bisher an einen Teilnehmer des Radiowettbewerbs P4 Nästa vergeben wurde. Wer am Melodifestivalen 2022 teilnehmen wird, erfahren wir aller Voraussicht nach Ende November bzw. Anfang Dezember.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen