Donnerstag, 1. Dezember 2011

Ungarn: Drei Liveshows als Vorentscheid


Ungarn - MTV, das ungarische Staatsfernsehen hat heute auf einer Pressekonferenz in Budapest seine Pläne für den Eurovision Song Contest bekannt gegeben. Für die Saison 2012 sind insgesamt drei Liveshows angesetzt, zwei Halbfinals und eine große Finalshow, die jeweils im Hauptprogramm auf M1 laufen.

Wie viele Beiträge in einem Semifinale gegeneinander antreten ist nicht bekannt, genauso wenig wie die Termine, an denen die Shows stattfinden werden. Lediglich vier Titel erreichen das Finale, in dem sich somit acht Beiträge dem Jury- und Televoting stellen müssen.

Bis Ende Dezember nimmt das ungarische Fernsehen Anmeldungen von Komponisten und Interpreten entgegen, anschließend wird eine Jury die Beiträge ermitteln. Das genaue Regularium, wenn auch nur auf Ungarisch, kann hier eingesehen werden. Ungarn war eines der ersten Länder, dass seine Teilnahme in Baku bestätigt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen