Freitag, 19. September 2008

Nix mit Österreich 2009


Österreich - ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm bestätigte der Kleinen Zeitung, dass Österreich auch 2009 durch seine Nicht-Teilnahme am Eurovision Song Contest auffallen werde. Erst wenn der ESC wieder ein Wettbewerb ist, "bei dem das Musikalische im Vordergrund steht, werden wir wieder mitmachen.", so Böhm.

"Ich möchte nicht wehleidig sein. Wenn man verliert, verliert man, aber es muss nachvollziehbar und transparent sein,", langweilt er im Interview mit der Presseagentur APA, "solange die Europäische Rundfunkunion das Reglement nicht ändert, wollen wir keine österreichischen Künstler in eine Geschichte hetzen, die ihnen dann zum Nachteil gereicht."

Der ORF wird das Finale des Wettbewerbs in Moskau dennoch live übertragen. Zuletzt wurde Eric Papilaya 2007 als Vertreter Österreichs zum Song Contest geschickt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen